Bücher mit dem Tag "biker"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "biker" gekennzeichnet haben.

135 Bücher

  1. Cover des Buches King - Er wird dich besitzen (ISBN: 9783736304055)
    T. M. Frazier

    King - Er wird dich besitzen

     (177)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Diese Geschichte ist einzigartig, fesselnd, düster, herzzerreißend, lustig und leidenschaftlich. King war ein absolut fesselnder Charakter. Er wird missverstanden und alle haben Angst vor ihm und denken, er sei gefährlich. Abgesehen davon, dass er einschüchternd ist, war er auch besitzergreifend, beschützend, stark, wild und super heiß! Doe macht eine überzeugende Veränderung durch. Ist sie anfänglich „einfach nur“ sehr süß entwickelt sie sich im weiteren Verlauf zu einer sehr starken Frau. Beide - King und Doe - sind ein tolles Paar bei dem die Chemie von Anfang an stimmt und sich in so mancher Szene in einer sexueller Spannung entlädt.

    Dieses Buch ließ mich mit dem Wunsch nach mehr zurück. Es ist ein Buch, bei dem alles gepasst hat. Story, Charaktere und Schreib- und Erzählstil ergeben einen Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Von mir gibt es dafür auch volle 5 Sterne.   

  2. Cover des Buches One More Chance (ISBN: 9783736309142)
    Vi Keeland

    One More Chance

     (184)
    Aktuelle Rezension von: Natisbuecherblog

    (Möglicher Spoiler vorhanden)


    Charakter Aubrey war mir zu blass, war mir manchmal recht zu kindlich und ihre Art hat mich einfach manchmal verstört.. Sie war sympathisch aber für mich war sie nicht Authentisch genug. Irgendwas an ihr hat mich einfach gestört. Und Chance… der war sogar etwas schlimmer als sie. Seine Art hat mir oft gar nicht gefallen. Jedes mal diese Sexuellen Andeutungen. Und dieses bemitleiden.. Er war mir ebenfalls zu blass. Seine Gefühle kamen leider nicht bei mir an. Ebenfalls wie von Aubrey nicht. Sie haben mich nicht berühren oder gar überzeugen können.


    Die Spannung war gar nicht erst vorhanden. Ehrlich gesagt habe ich sogar eine andere Geschichte erwartet als sie schließlich kam. Die Geschichte würde in zwei Teile eingeteilt. Erstmal wurde sie aus Aubreys Sicht Erzählt, wo sie sich kennengelernt haben und näher kamen.  Sie hatten diesen Unfall mit dem Ziegenbock oder besser gesagt einen Vorfall.. Diese Szene kam mir echt etwas unlogisch vor. Weil da nie erwähnt wird wie sie wieder auf die Straße gelangen. Und dieser Ziegenbock tat mir am meisten leid. Tierlieb war das auf keinen Fall. Erst war er Blind und kippte ständig um wenn er sich erschreckte. Und dann hielt sie ihn noch zuhause. Das muss doch ein Gestank  gegeben haben.. 

     Diese ganze Geschichte war für mich wie ein auf und ab. Die Beziehung zwischen Aubrey und Chance  entwickelte sich so schnell das ich mich gar nicht drauf einlassen konnte. Und als es dann Probleme zwischen ihnen gab weil er einfach verschwindet, was ich zuerst nicht verstanden habe, war ihre Art damit umzugehen auch merkwürdig. Weil niemand ist so naiv wie Aubrey.. also das erschien mir so als hätte sie keinen eigenen Stolz gehabt. Ernste Gespräche konnten sie auch nie führen ohne ständig Sexuelle Anmerkungen zu machen. Und das Ende konnte mich auch nicht so überzeugen. Das ganze Buch war fur mich nicht strukturiert. Die ganze Handlung war einfach zu abgehackt. 


    Fazit 

    Ein Buch was ich nicht empfehlen kann, aber wenn ihr es lesen möchtest tut es. Denn es ist nur meine Meinung. Das beste an der Geschichte war dennoch der Ziegenbock, auch wenn ich fand das er nicht zuhause hätte gehalten werden sollen.. Ich kann dem
    Buch nur 2⭐️ geben.

  3. Cover des Buches Verdammnis (ISBN: 9783453438217)
    Stieg Larsson

    Verdammnis

     (2.531)
    Aktuelle Rezension von: SonjaDeborahEisele

    Gute Geschichte!

  4. Cover des Buches Hades' Hangmen - Styx (ISBN: 9783736308114)
    Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Styx

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Ronja_Tiede

    Inhalt: Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...
    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

    Am Anfang des Buches ist eine Anmerkung der Autorin, dass das Buch die "Neue Religiöse Bewegung", Kulturen und Sekten thematisiert und sie auch mit derzeitigen und ehemaligen Mitgliedern solcher gearbeitet hat. Sie wollte durch diese Reihe den "Opfern" dieser Gruppen eine Chance geben gehört zu werden. Die Glaubenlehren, Praktiken und Erfahrungen der Hauptprotagonistin Salome, ihren Schwestern und dem Orden dieser Geschichte sind jedoch an Geschichten der Opfer angeregt.

    Danach folgt ein Glossar, welches die Terminologie des Ordens,  die Terminologie und die Organisationsstruktur der Hades Hangmen erklärt.


    Mae schafft es ihrer Sekte zu entkommen, doch da sie viel Blut verliert und landet ausgerechnet vor dem Clubhaus der Hades Hangmen, doch der Präs ist für sie kein unbekannter, denn sie hat ihn 15 Jahre zuvor an der Grenze zwischen Sekte und Außenwelt kennengelernt. Sie hat ihn über all die Jahre hinweg nicht vergessen,denn er war ihr erster und bisher einziger Kuss.  Auch er konnte das Mädchen mit den Wolfsaugen nie vergessen, obwohl ihm alle gesagt haben, sie sein nur seiner Fantasie entsprungen.

    Doch haben die beiden so unterschiedlichen Personen eine gemeinsame Zukunft? Und kommt Mae damit klar, wie die Biker leben oder sieht sie es als weiteres Gefängnis? Und kann Mae ihre Zukunft und die Schwestern, die sie zurückgelassen hat vergessen? Oder kommt die Sekte und holt sie sich zurück?


    Fazit: Die Hauptthematik des Buches, grade mit dem Hintergrund, dass es wirklich solche Gruppierungen gibt, ist eine harte Kost und nicht für jeden etwas. Die Brutalität und Kriminalität des MC´s rückt schnell in den Hintergrund, da die Erlebnisse der Frauen innerhalb der Sekte deutlich schlimmer sind. Es fehlt meiner Meinung nach eine Triggerwahnung, da sowohl Vergewaltigung als auch der sexuelle Missbrauch an Kindern thematisiert wird. Dennoch ist es meiner Meinung nach ein sehr gutes Buch, die Charaktere haben tiefe und sind authentisch dargestellt. Die Autorin konnte mich durch den ausführlichen Schreibstil direkt mitnehmen und ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert, mitgefühlt und mitgelitten.

    Eine klare Leseempfehlung!!!

  5. Cover des Buches Vergebung (ISBN: 9783453438224)
    Stieg Larsson

    Vergebung

     (2.295)
    Aktuelle Rezension von: juliakerscher

    In Vergebung wird die Geschichte, die im zweiten Teil begonnen hat, fortgesetzt. Der erste Teil ist ziemlich langsam, was aber nicht schlecht sein muss. Es kommt ganz darauf an, was der Leser bevorzugt. Für meinen Geschmack war es manchmal ein bisschen langatmig, aber nicht so sehr, dass es mich groß gestört hätte. 

    Ein toller Abschluss der Trilogie! 


  6. Cover des Buches Tease - Verlangen nach Glück (ISBN: 9783956492273)
    Sophie Jordan

    Tease - Verlangen nach Glück

     (113)
    Aktuelle Rezension von: JennyKbooklove

    Tolle Autorin und ein sehr guter Schreibstil. Ab der 1. Seite war man gefangen und konnte in die Geschichte eintauchen. Alle 3 Bände sind absolut lesenswert. Prickelnd, leichter New Adult Serie mit Romantik und einem Bad Boy.

  7. Cover des Buches Lawless (ISBN: 9783736304390)
    T. M. Frazier

    Lawless

     (129)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    T. M. Frazier weiß, was sie ihrer Leserschaft schuldig ist. Auch im 3. Teil der King-Reihe ist ihr wieder ein toller Bad-Romance-Roman gelungen. Bear ist ein Typ, der mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Doch in dem Moment als Thia seine Hilfe braucht ist er zur Stelle. Ich habe die Art und Weise, wie diese Geschichte erzählt wird echt genossen. Sowohl Bear als auch Thia haben einen komplizierten Background, doch wie das alles miteinander verwoben wurde, sowie die Einbindung all der „alten Bekannten“ aus den Vorgängerbänden, war wirklich super gemacht. Und die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam aber intensiv, was mir gut gefallen hat.

    Für mich ein weiterer absolut toller Band dieser Reihe - rasant, sexy, herzzerreißend und ein bisschen schockierend. Auch der Schreib- und Erzählstil ist dem Milieu, in dem die Story angesiedelt, angemessen. Ich kann nur sagen – LESEN. Von mir gibt es wieder 5 von 5 Sterne.

  8. Cover des Buches Der Tote im Schnitzelparadies (ISBN: 9783462051513)
    Joe Fischler

    Der Tote im Schnitzelparadies

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Hannelore_Seidel

    Es geht aufwärts: „Heute Wien, morgen London, übermorgen Paris“. Oder doch nicht? Warum der Umweg über Hinterkitzlingen? Das hat er wohl dem Qualtinger zu verdanken wegen der Sache mit seiner Frau. Er muss in den sauren Apfel beißen  und nach Tirol in dieses Kaff, das keiner kennt. Da wären ihm doch seine Statistiken in Wien lieber gewesen, aber hilft ja eh nix. 

    Kaum angekommen, stürmt die Resi vom Schnitzelparadies die Polizeiwache und schreit wie wild: „Bussi, schnell“. Da ist einer in ihrer Tiefkühltruhe - aber wo soll Bussi anfangen? Er muss ja noch den verschwundenen Nachbarsbürgermeister suchen, denn genau dafür ist er hergekommen.

    Ein sympathischer Inspektor Arno Bussi ist Joe Fischler da eingefallen. Ein wenig verschmitzt, ein wenig verpeilt, aber immer ein sehr liebenswerter Polizist mit Leib und Seele ist er, der stets unglücklich Verliebte. Hier hat es ihm die Eva vom ersten Augenblick an angetan. Einer schönen Frau kann er einfach nicht widerstehen, da schmilzt er nur so dahin. Durch das heftige Unwetter, das sie alle von der Außenwelt abgeschnitten hat, ist er auf sich gestellt, denn es funktioniert nur mehr die Gerüchteküche. 

    Eine Verbrecherjagd der etwas anderen Art, ein Krimi mit viel Lokalkolorit. Auch wenn ich ein Fan von knallharten Thrillern bin, mag ich diese urkomischen Geschichten um einen charmanten, sehr netten Typen, der das Herz auf dem rechten Fleck hat, immer wieder gerne lesen. Schon sein Name (den er nicht so gerne hört) spricht Bände. Das hat er schon sein ganzes Leben lang spüren müssen, aber Bussi gibt nun mal viel her an Wortwitz. Es passiert so einiges, das eine Verbrechen zieht das andere richtiggehend an. Augenzwinkernd führt der Autor seine Leser durch ein Gewusel an Ereignissen, man möchte es nicht glauben, aber „schlimmer geht immer.“

    Der Auftakt der Krimireihe um Arno Bussi ist Joe Fischler gut gelungen. Arno, der bestimmt einmal berufstechnisch um die Welt jettet, wenn auch nicht jetzt und gleich.


  9. Cover des Buches King - Er wird dich lieben (ISBN: 9783736304062)
    T. M. Frazier

    King - Er wird dich lieben

     (89)
    Aktuelle Rezension von: Kitty_Catina

    Bei Band eins war ich wirklich noch etwas hin- und hergerissen. An die rohe Sprache und das sehr sexualisierte Setting musste ich mich erst einmal gewöhnen. Umso besser wurde es nun mit dem zweiten Band der Reihe und obwohl auch dieser seine Schwächen hatte, so hat er mich doch auf seine Weise mehr überzeugen können als sein Vorgänger. 


    Ja, die Sprache ist noch immer wirklich gewöhnungsbedürftig, aber wenn man darüber hinweg schauen kann, dann ist und bleibt der Schreibstil einfach gut und bildlich. Da es in diesem Band aber mit den wechselnden Erzählperspektiven auch Ortswechsel gab, die durch unterschiedliche Schichten geprägt sind, war die Sprache für mich sowieso kein allzu großes Problem mehr. Und auch an die Stimme des Sprechers habe ich mich inzwischen gewöhnt.


    Die Handlung wurde durch die angesprochenen Ortswechsel ebenfalls lockerer und abwechslungsreicher und auch wenn Sex noch immer eine große Rolle spielt, so wurde die Geschichte dadurch irgendwie noch interessanter. Und trotz ein paar kleinerer Längen, war sie wieder wahnsinnig spannend und wurde zum Ende hin noch viel spannender. Auf eine Menge Gewalt wurde aber dennoch nicht verzichtet und auch die Sexszenen sind nichts für schwache Nerven.  Außerdem gab es wieder einige interessante Wendungen, die mir sehr gut gefallen haben. Richtig toll fand ich ebenfalls, dass Preppy ab und zu noch als eine Art Geist auftauchte und für einige witzige Szenen sorgte. Das Ende der Geschichte von King und Doe mochte ich dann echt wahnsinnig gern und ich hoffe, dass die beiden auch in den Folgebänden noch eine Rolle spielen werden.


    Überhaupt sind mir King und Doe mit der Zeit mehr und mehr ans Herz gewachsen und ich habe all ihre Seiten lieben gelernt, auch die Ecken und Kanten. Am meisten mochte ich aber, dass sie sich immer weiter entwickelt haben und sich als immer vielschichtiger herausstellten. Auch Bear ist einfach großartig. Dazu kamen in diesem Band noch mehr Charaktere, die ebenfalls sehr vielschichtig geschrieben wurden und mich teilweise im Fortgang der Geschichte noch richtig überraschen konnten.


    Insgesamt muss ich sagen, dass ich inzwischen richtig in der Welt dieser Reihe angekommen bin und sie mich trotz einiger kleiner Aufreger absolut in ihren Bann gezogen hat. Umso gespannter bin ich nun auf Bears Geschichte, die wieder sehr spannend zu werden scheint. Und auch, wenn die Reihe auf Grund der Sex- und Gewaltthematik natürlich nichts für jedermann sein wird, so wird der eine oder andere diese Bücher ganz sicher auch mögen.

  10. Cover des Buches Lasst Knochen sprechen (ISBN: 9783453436572)
    Kathy Reichs

    Lasst Knochen sprechen

     (379)
    Aktuelle Rezension von: Armillee

    Viele Menschen sind der Meinung, dass Unholde und Banditen sich doch ruhig gegenseitig abschiessen sollen. Tempe Brennan ist nicht der Ansicht, denn bei einem Schusswechsel durch rivalisierenden Bikern wurde ein 9jähriges Mädchen auf dem Weg zu Ballettunterricht tödlich getroffen.

    Und Tempe schwört, dass sie die Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe zuführen will. Sie merkt (mal wieder) viel zu spät, dass nicht nur sie sich dabei in eine nicht zu kontrollierende Gefahr begibt, sondern auch ein Familienmitglied.


    Spannend geschrieben, auch wenn ich (auch mal wieder) nicht mit der französischen Sprachen umgehen konnte. Und ich verlor zweimal den Überblick über die einzelnen Biker-Clans und deren Mitglieder.

  11. Cover des Buches Das Buch ohne Gnade (ISBN: 9783404206926)
    Anonymus

    Das Buch ohne Gnade

     (152)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte_SaSa

    Irgendwo in der Wüste steht ein Hotel. Ein Hotel das verflucht ist. Nur wissen die Gäste dies nicht. Gäste die geladen wurden um einen bestimmten Zweck zu erfüllen.

    Und leider gehören zu den Gästen auch ein Barkeeper der immer nur an sich denkt. Ein Elvis Imitator. Und lauter Sänger die jemanden imitieren sollen der schon längst verstorben war. Für einen Vertrag in diesem Hotel/Casino auftreten zu dürfen und ein sehr hohes Preisgeld. Nur jemand will dieses Festival manipulieren und hat mehrere Auftragskiller für diese Arbeit dazu geholt. Um die anderen Teilnehmer zu eleminieren. Nur leider hat er nicht damit gerechnet das ein ganz bestimmter wahnsinniger Killer darunter sein wird. Sein Namen lautet Bourbon Kid. Und der spielt nach seinen eigenen Regeln.

    Fazit.: Am Anfang war ich ein bisschen irritiert. Dachte ich doch es geht gleich weiter wo der der zweite Teil aufgehört hatte. Naja. Was soll ich sagen. Dies war nicht der Fall. Nach leichten Umstellungsschwierigkeiten habe ich mich auch in den dritten Teil hinein gefunden. Auch dieser Band ist mega. Es wird wieder aus den verschiedenen sichten der Charaktere erzählt. Was aber wie immer keinen Abbruch tut beim lesen. Das Lesevergnügen ist einfach unschlagbar. Also ich muss sagen ich bin immer noch total begeistert. Die Bücher sind bis jetzt einfach mega. Und behalten dieses hohe Niveau auch bei. Ich freue mich schon auf den Viertel Teil den ich jetzt dann auch gleich anfangen werde zu lesen. Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

  12. Cover des Buches Teufelsbande (ISBN: 9783426513576)
    Andreas Franz

    Teufelsbande

     (123)
    Aktuelle Rezension von: KerstinTh

    Dieses Mal hat es Julia Durant mit einem außergewöhnlichen Mord zu tun. Der Tote befindet sich auf der Kaiserleibrücke, genau zwischen Frankfurt und Offenbach. Er sitzt auf seinem Motorrad. Er ist daran festgekettet. Anschließend wurde er angezündet. Julia Durant bietet sich der Anblick eines verkohlten Rockers. Bandenkrieg im Frankfurter Raum? Nun beginnt die Ermittlungsarbeit. Diese verläuft allerdings schleppend, da die Bandenmitglieder durch Schweigsamkeit glänzen. Und das Schlimmste: Julia Durant muss wieder mal mit Peter Brandt zusammen arbeiten.

     

    Erneut ein Cross-Over zwischen Frankfurt und Offenbach. Die Ermittler kommen sich dadurch allerdings sehr in die Quere, weil jeder den Fall als seinen ansieht und für sich ermittelt. Wieder mal ein spannender Krimi von Andreas Franz.
  13. Cover des Buches Truly, Madly, Whiskey – Für immer und ganz (Die Whiskeys: Dark Knights aus Peaceful Harbor 2) (ISBN: B08B43XF71)
    Melissa Foster

    Truly, Madly, Whiskey – Für immer und ganz (Die Whiskeys: Dark Knights aus Peaceful Harbor 2)

     (83)
    Aktuelle Rezension von: Svanvithe

    Wenn ein Mann monatelang auf eine Frau wartet, obwohl sie ihn auf Distanz hält, bedarf es eines starken Charakters. Den hat Bear Whiskey zweifellos, und er ist bemerkenswert beharrlich. Weil Crystal Moon keine unbedeutende Frau für ihn ist. Eigentlich gehört sie zu seinen engsten Freunden, aber seit acht Monaten beherrscht sie seine nächtlichen Phantasien. Ihre faszinierend herausforderndes Wesen zieht ihn magisch an. Doch er will sie nicht verschrecken und behutsam vorgehen.

    Denn Crystal ist nicht so sicher wie alle glauben. Gerade läuft das Leben der attraktiven jungen Frau in kontrollierten Bahnen. Da sieht sie sich den Avancen des besitzergreifenden und – zugegeben brandheißen – Mannes ausgesetzt. Seine Ausdauer und Hartnäckigkeit nötigen ihr nicht nur Respekt ab, auch seiner Anziehungskraft und Großzügigkeit, Treue und Verlässlichkeit hat sie kaum etwas entgegenzusetzen. Bear verfolgt konsequent sein Ziel, der EINE Mann im Leben von Crystal zu werden, dem sie für immer ihr Herz schenkt.

    Die aufkommende Nähe und Leidenschaft sowie erstarkenden Gefühle zwischen ihnen fördern indes Erinnerungen zutage, die Crystal unbedingt tief in ihrem Inneren vergessen wollte. So prallen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander, und es ist an den beiden, sich den Problemen gemeinsam zu stellen.

    Melissa Fosters zweiter Band der Reihe „Die Whiskeys: Dark Knights aus Peaceful Harbor“ ist wie gewohnt romantisch und sexy und beweist wieder einmal, dass Liebe alles überwinden kann. „ Truly, Madly, Whiskey. Für immer und ganz“ wird mit leichter Hand in unverwechselbarer Art erzählt. Nicht allein Emotionen spielen eine entscheidende Rolle, sondern ebenso Freundschaft, Familie, Vertrauen, Verständnis und Zusammenhalt sowie die Unterstützung der Schwachen nehmen einen hohen Stellenwert ein. Zudem werden durchaus auch ernste Themen und Konflikte angesprochen, allerdings stets mit der Hoffnung versehen, dass es eine glückliche Auflösung gibt.

    Die Autorin bleibt ihrem mit dem ersten Band der Reihe eingeschlagenen Weg treu, zwei konträr wirkende Charaktere aufeinandertreffen zu lassen und stellt mit Bear und Crystal ein erstaunliches Paar in den Mittelpunkt, das trotz aller Gegensätzlichkeit eine besondere Dynamik entfaltet. Ihre Interaktionen sind nach anfänglicher Zurückhaltung intensiv genauso wie ihre Dialoge vergnüglichen Wortwitz enthalten, während Bear mit sanfter Entschlossenheit sein Ziel verfolgt und Crystal ihre sich entwickelnden Gefühle für Bear zu ignorieren versucht.

    Der dreiunddreißigjährige eins neunzig große, tätowierte Bar- und Autowerkstattbesitzer zeigt sich als geduldiger, warmherzig, wundervoll einfühlsamer Mann, der es vielleicht manchmal mit seiner Fürsorge und und dem Beschützen übertreibt. In seinem Engagement und der Verantwortung, für die Familie und Freunde einzutreten, hat er nach einem Schlaganfall des Vaters seine Träume mehr oder weniger aufgegeben und im Laufe der Zeit viele Aufgaben übernommen und dabei seine eigenen Bedürfnisse bislang übersehen. Erst als Crystal in sein Leben tritt, ändert sich seine Einstellung.

    Crystal hatte keine einfache Kindheit und es trotzdem geschafft, aufs College zu gehen. Sie hat sich etwas Neues aufgebaut und arbeitet zusammen mit ihrer besten Freundin Gemma in deren Prinzessinnen-Boutique „Princess for a Day“. Seit einem traumatischen Ereignis versteckt sich die empfindsame junge Frau jedoch hinter einer Maske. Sie hofft, dass andere nicht erkennen, wie es tatsächlich um sie bestellt ist, und mimt das selbstsichere „Bad Girl“, das One-Night-Stands sammelt und keine feste Bindung eingeht. Als sie Bear kennenlernt, bröckelt die errichtete Fassade. An seiner Seite lernt Crystal, die Bear mit ihrer Klugheit und Dickköpfigkeit gleichermaßen beansprucht, sich zu öffnen und ihre Seele freizulegen.

    Wird sie mit mit Vergangenem abschließen können und Frieden finden?

  14. Cover des Buches Soulless (ISBN: 9783736304406)
    T. M. Frazier

    Soulless

     (50)
    Aktuelle Rezension von: thesmallnoble

    I don't look for trouble, trouble looks for me, that's how it always been, that's how it's gonna be.

    ... um mal Five Finger Death Punch zu zitieren, deren Song den Roman eigentlich auf den Punkt bringt. Um diesen 4. Teil der Reihe zu beschreiben, müsste ich eigentlich ausschließlich verbotene Worte verwenden und so würde der Text einem einzigen ***-Haufen gleichen, daher versuch ichs mal so jugendfreundlich wie möglich: Holy Sh**! Es war schön zu lesen, wie Bear – ohne es ursprünglich überhaupt anzustreben – einen Weg aus dem ihm vielmehr die kümmerlichen Reste seiner Bikerseele zerstörenden Strudel findet, um das einzuhalten, was er einer vorwitzigen und angstfreien 10-Jährigen in einem anderen Leben versprochen hat. 

    Dass er auch nicht länger bereit ist, auf sein Leder und einen MC, mit dessen Regeln seine neu entdeckte Persönlichkeit sich tatsächlich identifizieren kann, zu verzichten und was er gewillt ist, für eine solche Zukunft mit Thia, der von ihm gewählten Familie um King & Ray im Einklang mit einem MC zu geben, ist ihm eindrucksvoll unter die tätowierte Haut geschrieben. Was ich ein bisschen schade finde, ist, dass Thia weder mit Bears Entwicklung noch der Veränderungen so mancher Beach Bastards MC-Member und den Umständen allgemein mithalten kann. Ihre Persönlichkeit wächst im Lauf der Story nicht wirklich mit, auch wenn sie einiges wegstecken muss.

    Sie ist auch zu guter Letzt noch auf dem Fishing-for-Love-Confession-Trip – echt jetzt, auf wieviele Arten soll denn der Biker beweisen, dass sie ihm wichtig ist? Die Sterne jedoch, die einerseits die sonst starke Thia dadurch und andererseits ihre teils frappierende Ähnlichkeit zu Rays Anfängen, in deren Story mit King (mehr oder weniger gerettet werden, abhauen wollen, ich-kann-das-allein-auf-den-Boden-aufstampf-Drama usw.) aus meiner Sicht herunterholen würden, knallen Bear, King, Ray, Preppys schwächer werdende Stimme aus dem Off, Grace und Co wieder drauf. Einen Extra-Sympathiepunkt spendiere ich jedenfalls Ted, dem Baumarktverkäufer aus Jessep - einmal Keeper, immer Keeper, Mann!


    Auch hier – wie schon in den ersten Teilen der Serie – konnte mich die nicht neue, aber sprachlich gut verpackte Geschichte von so manchem Logikfail ablenken, wobei …… diese eine Sache frage ich mich nach wie vor: Wie zum Henker ist es Tretch gelungen, sich von den seine Hände am Tisch fixierenden Messern zu befreien und danach die ihn an den Sessel fesselnden, kompliziert verknoteten Seile zu lösen, um schlussendlich offenbar ganz ohne einen Blutstropfen zu verlieren, durchs Haus zum Angriff zu schleichen? Ich will einfach mal hoffen, dass Rage aka Barbaren-B. nichts damit zu tun hatte. Dass ich von der Autorin auch nie erfahren werde, ob Chop-Chop in der beschriebenen Position am Balkon gefeuert hätte, finde ich persönlich wirklich gut.


    Hätte oder hätte nicht, das sind die nicht geschriebenen Teile einer Story, die die eigene Spekulation ins Spiel bringen und die Fantasie anregen. Ich war dank der Schreibweise ein weiteres Mal so mitgerissen, dass es mehr Leben denn Lesen war, sich mittlerweile ein gestörtes Verhältnis zu Orangen ausgeprägt hat, ich selbst mit Freuden ein Stück von Kings Grundstück in Beschlag nehmen würde, gerne die noch freien Stellen meiner Haut von Ray tätowieren ließe und sowieso im nächsten Leben ein Mann, nämlich optisch als auch charakterlich ein Bear sein will. Zum Schluss hat T. M. Frazier es verdammt noch mal auch noch geschafft, dass ich, die Hand vor den Mund schlagend, mit King in die Knie gegangen bin, obwohl ich, wie Bear in jeder Regung erstarrt war.


    Und nun ist mir ansatzweise klar, worauf ich mich in Preppys Story einlassen muss. Ich fürchte, diese wird mich am meisten fordern und mir mehr abverlangen als alles bisher.




  15. Cover des Buches Pure Corruption – Verloren in der Dunkelheit (ISBN: 9783736303041)
    Pepper Winters

    Pure Corruption – Verloren in der Dunkelheit

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano

    ACHTUNG! 

    Band 1 der Reihe "Pure Corruption"

    Die Story ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Total lachhaft und unglaubwürdig. Die ganzen Rückblicke sind elend mühsam zum lesen, weil sie so lang und nichtssagend sind. Leider sind die Protagonisten auch nicht das gelbe vom Ei. Zusammen ergibt das ein Buch das so anstrengend ist zum lesen, das einem die Lust vergeht. Pepper Winters gefällt mir eigentlich recht gut. Ich weiss nicht was hier passiert ist. Ich rate jedenfalls von dem Buch ab! Der Klappentext verspricht mehr, als das Buch dann effektiv hergibt. 

    Klappentext :

    Ist er ihre Rettung oder ihr Verderben?

    Sie hat alles verloren: ihre Freiheit, ihren Namen und ihre Vergangenheit. Ohne Erinnerung an ihr Leben und mit der Gewissheit, geradewegs in der Hölle auf Erden gelandet zu sein, sieht sie ihn: Arthur Killian, Anführer der Bikergang Pure Corruption - und ihr Kidnapper. Sie sollte vor ihm fliehen, solange sie noch kann. Doch etwas in seinem Blick weckt in ihr das Verlangen, dem Mann mit den stechend grünen Augen näher zu kommen ...

  16. Cover des Buches Broken Darkness: So gefährlich (ISBN: 9783499275425)
    M. O'Keefe

    Broken Darkness: So gefährlich

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf das Geschehen ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung

    Das Buch ist der dritte Band der "Broken Darkness"-Reihe und setzt zeitlich gesehen im letzten Viertel des Vorgängerbandes an, diesmal jedoch aus anderer Sicht. Es gibt zwei neue Hauptprotagonisten, die in den vorherigen Büchern nur Nebenfiguren waren. Dafür sind die früheren Hauptfiguren jetzt an den Rand gerutscht. 

    Das Buch bietet eine gute Portion Spannung, die aber nicht durchgängig hoch ist, sondern nur hin und wieder heftig aufblitzt. Selbiges gilt für die erotischen Passagen, die sind sehr gut und anregend beschrieben und haben mir sehr gut gefallen.

    Leider wurde dies alles in einer gewaltigen Menge von beziehungstechnischen Problemen ertränkt. Diese ewige Hin-und Her zwischen den beiden Protagonisten hat mir den Lesespass ob der Häufigkeit und dem hohen Anteil am Geschehen deutlich beeinträchtigt. Das war einfach zu viel! 

    Mal sehen, ob der vierte - und damit letzte Band - wieder etwas ausgewogener daherkommt....!

  17. Cover des Buches Up in Smoke (ISBN: 9783736309371)
    T. M. Frazier

    Up in Smoke

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Smoke lebt im Schatten seit dem Tod seiner Freundin und des ungeborenen Kindes. Er lebt nur für die Rache an dem Mann der ihm dies genommen hat. Frank Helburn, seit einem Jahr versucht er diesen aufzufinden, eines Tages bekommt er seine Tochter in die Finger und Kidnappt diese, da sie der Köder für den Vater sein wird.

    Smoke hat man ja bereits in den vorherigen Bänden immer wieder angetroffen und ich war auf seine Geschichte sehr gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht, Smoke ist ein sehr düsterer Charakter mehr als die bekannten männlichen Protagonisten in den bisherigen Bänden und trotzdem schliesst man ihn ins Herz. Es wird sehr spannend gehalten, da man ewig nicht weiss was hinter Frankies Geheimnis steckt, und die Auflösung hat mir sehr gut gefallen und ihrem Charakter noch was edles dazugegeben. Die Geschichte nimmt dann eine komplett andere Richtung als gedacht und war sehr unterhaltsam.

    Teilweise waren mir die Szenen aber zu viel des guten, Action ist ok, aber Flammen und Explosionen und ein Mann der daraus kommt…naja und leider wird eine Schussverletzung im Bauch mit einer Infusion und ein wenig herumgedoktert wieder gut, dies lässt mich manchmal als Krankenschwester etwas schmunzeln, da sieht die Realität aus Erfahrung anders aus…aber die Geschichte in einem Buch darf auch mal extrem und too much sein vor allem wenn der Rest stimmt, ich konnte es nicht mehr weglegen und habe bis spät in die Nacht gelesen… Das ist es was ich an Fraziers Bücher so mag, ich kann voll und ganz in ihren Geschichten eintauchen und mein Kopf Kino geht automatisch an 😉

    Für alle die Dark Romance mögen, aber für Einsteiger eher weniger dann würde ich lieber die anderen Bücher der Autorin empfehlen.

  18. Cover des Buches Hades' Hangmen - Kyler (ISBN: 9783736308121)
    Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Kyler

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    Wie im ersten Teil geht es auch diesmal um eine junge Frau, die ihr ganzes Leben in einer unmenschlichen Sekte verbracht hat. Doch im Gegensatz zu ihrer Schwester Mae wollte sie die Sekte nie verlassen. Nun ist sie unfreiwillig in einer neuen Hölle gelandet und kommt mit diesem Leben nicht klar. In ihren Augen sind sie Hangmen Sünder, vom Teufel besessene Männer. Trotz ihrer Angst vor ihnen fühlt sie sich in Ky's Gegenwart sicher und beschützt. Der ist einserseits von ihr fasziniert, kann aber nichts mit der hirngewaschenen Psychobraut anfangen.
    Spannend, actionreich, brutal und blutig geht es weiter. nichts für schwache Nerven, denn die beschriebenen Mißhandlungen gehen an die Nieren. Mußte manchmal das Buch weglegen und durchatmen.
    Von mir gibt's fünf Sterne für die Story und eine ganz klare Kaufempfehlung.

  19. Cover des Buches Die Totenbändiger - Band 12: Newfield (ISBN: B08V1831KZ)
    Nadine Erdmann

    Die Totenbändiger - Band 12: Newfield

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Rosecarie

    Unsere Truppe von Totenbändigern macht sich auf den Weg nach Newfield, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen und gegebenenfalls diejenigen, die wegwollen, die Chance geben, diesen Ort zu verlassen. Was werden sie da vorfinden? Werden in Newfield alle einer Gehirnwäsche unterzogen worden sein, wie befürchtet? Und kommen sie über die Kommune näher an die Sekte und diese gruseligen Rituale heran?

    Newfield klingt erstmal nach einem wunderschönen sicheren Ort für die Totenbändiger. Draußen in der Gesellschaft werden sie geächtet, diskriminiert und ausgeschlossen. Ein Ort wie Newfield ist verlockend, dem zu entkommen. Aber was verbirgt sich tatsächlich dahinter? Sie leben dort total abgeschottet von der Gesellschaft und niemand weiß so richtig, was da drinnen vorgeht. Die meisten Bewohner:innen wirken zufrieden und ich konnte gut nachvollziehen, warum sie dort leben und auch bleiben wollen. Aber irgendwas stimmt da nicht. Nichts, was von Carlton kommt, kann etwas Gutes sein und Jaz, Ella und die anderen stoßen auch auf ein paar Ungereimtheiten...

    Unsere Totenbändiger sehen sich in Newfield ein bisschen um und beweisen wieder einmal mehr, dass man nur sehr dreist sein muss, um seine Ziele zu erreichen :D Ich mag ihre offene und direkte Art. Einfach mit der Tür ins Haus ^^

    Evan kämpft derweil damit, das "schwächste" Mitglied des Teams zu sein. Er ist nicht mit nach Newfield gegangen und macht sich stattdessen gegen jeden Rat und jede Vernunft allein an das Abklappern der verlassenen Häuser. Er will es sich selbst und allen anderen beweisen. Er wär gern ein Totenbändiger und setzt auf Cam und seinen Zwilling.

    Der Schreibstil der Autorin und die einfühlsame Art, wie sie ihre Figuren interagieren lässt, das liebe ich so an ihren Büchern. Ich konnte wieder mitfühlen, mitfiebern und hatte bei den Dialogen immer wieder ein Grinsen im Gesicht.

    In diesem Teil spukt es kaum, aber es gibt viele neue Erkenntnisse und Entwicklungen zum Thema geminus obscurus. Unsere Held:innen sind nah dran. Jetzt müssen sie sich nur noch das Manifest besorgen. Carlton und seine Leute sollten sich warm anziehen, wenn er auch als Gegner nicht zu unterschätzen ist...

  20. Cover des Buches Harte Kerle backen nicht (ISBN: B07Z3LD4WG)
    Karin Koenicke

    Harte Kerle backen nicht

     (51)
    Aktuelle Rezension von: lotty1209

    "Harte Kerle backen nicht ( Liebe im Café Woll-Lust 2 )" von Karin Koenicke


    Zum Inhalt: 

    Er liebt dröhnende Motoren und hartes Training - doch nun soll er für eine süße Konditorin Eischnee schlagen?


    Ein Konditor-Wettbewerb ist DIE Chance für Jasmin, das Café Woll-Lust zu retten. Sofort entwirft sie ausgefallene Cupcake-Kreationen und hat gute Gewinnchancen. Doch dann bricht ihr dieser dämliche Karate-Protz Thore, der seine Kräfte nicht im Griff hat, drei Finger. Eine Katastrophe! Aufgeben kommt für Jasmin nicht infrage. Sie wird weiterbacken und zwar mit einem Assistenten an der Tortenspritze: Thore!

    Der brettert normalerweise mit seinem Motorrad durch die Gegend und stemmt Gewichte. Doch nun soll er lernen, seine Bärenkräfte zu beherrschen und ein Ei zu trennen. Also echt, so etwas kann man einem harten Kerl doch nicht zumuten! Rosa Zuckerguss, Marzipanblümchen und Jasmins warmes Lächeln setzen ihm allerdings mehr zu als sein härtester Karategegner. Wie stark ist er nun wirklich?


    Meine Meinung: 

    Ich kenne neben dem ersten Band der Reihe auch andere Bücher der Autorin und ich mag ihre angenehmen Schreibstil sowie ihren Humor. 

    Die "Harte Kerle Reihe" liegt auch definitiv schon viel zu lange auf meinen SUB, so das ich mir fest vorgenommen habe, dies jetzt zu ändern. 

    Der Anfang ist gemacht ! 


    Ich finde es schön das Karin Koenicke ihren Charakteren soviel Leben einhauchen kann, das sie lebensnah und authentisch wirken, und nachdem ich nun ja schon 2 Bände gelesen habe, auch irgendwie ein bisschen wie Freunde. 

    Ausserdem finde ich Klasse das es keinen Protagonisten gibt der nicht die ein oder andere Macke hat und dadurch noch viel sympathischer wird. 


    Die Story rund um das Café , um Thore und Jasmin hat sich fast wie selbst gelesen und mich nicht nur einmal zum lachen gebracht. 

    Eine gelungene Mischung aus Spannung, Humor und Liebe! 


    Lieben Dank für die tolle Auszeit vom Alltag, wir lesen uns bei Band 3 wieder !!! 







  21. Cover des Buches Driving Whiskey Wild – Herz über Kopf (Die Whiskeys: Dark Knights aus Peaceful Harbor 3) (ISBN: B08J886M94)
    Melissa Foster

    Driving Whiskey Wild – Herz über Kopf (Die Whiskeys: Dark Knights aus Peaceful Harbor 3)

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum

    Das ist der vierte Teil der Reihe der Whiskeys, ihr könnt es unabhängig von Trues & Gemmas, Baer & Chrystals als auch Bullet & Finley Geschichte lesen, verpasst aber ergreifende und entzückendes Zusammenkommen.

    Wer unglaubliche Liebesgeschichten miterleben möchte, sollt jedoch auf die drei vorherigen Teile nicht verzichten, denn dort bekommt ihr unglaubliche geboten. Eine Liebe, die durch den Zufall in einem Supermarkt begegnet und nicht nur Sehnsüchte stillt sowie ein unglaublich geduldigen Mann, der einen in seinen Bann schlägt und von erstaunlicher Zärtlichkeit und Verständnis verblüfft, einen Retter, der soviel Altlasten mit sich bringt und doch die Faszination für die zuckersüße Köchin nicht nach geben kann. Drei Bücher, die eindrucksvoller in der Intensität als auch den komplexen Persönlichkeiten hervorstechen und erstaunen.

    Wie ihr merkt bin ich großer Fan der zwei vorherigen Teile und war erpicht mehr aus der Familie der Whiskeys zu lesen und habe mich voller Vorfreude auf das dritte Werk der Reihe gestürzt.

    Diesmal ist es Bones, der erstaunliche Arzt, so beeindruckend in seinem Beruf aber auch in seiner Fürsorglichkeit, seinem Beschützerinstinkt und dem Willen, was er begehrt zu bekommen.
    Wäre Sarah nicht schon gepeinigt vom Leben, als Mutter zweier Kinder und einem dritten ist sie dem Tod knapp entkommen. Ihr Retter Bullet zieht sie in den Kreis der Whiskys, wo sie sofort ins Herz geschlossen wird. Diese ihren Bruder, Sie und ihre Kinder als Familienmitglieder betrachten, ihr aus ihren Sorgen heraushelfen, unterstützen und liebevoll zur Seite stehen.

    Besonders Bones denkt mit jeder Faser seines Herzen an Sie, ihr Wohlergehen und ihren Schutz, doch Sarah ist vorsichtig und versucht der Anziehung, der Gefühle zu entgehen, schafft es aber nicht so dass Bones immer mehr ihre harten Mauern durchbricht.

    Nie hätte er erwartet, dass diese unschuldige und bezaubernde Frau und Mutter, von der ersten Begegnung so nahe geht, ihn umhaut und eine berauschende Anziehungskraft ausübt.
    Genau wie Sarah, die noch nie diese zu spüren bekam, die schon mit jeder Begegnung, dem ersetzen Kuss eine Explosion der knisternden Chemie erzeugte.

    Natürlich bietet das Werk viele Stolpersteine, eine unglaubliche Dynamik und eine tiefere Botschaft über die Bewältigung Traumata als auch der Intensität und bemerkenswerten Liebe.
    Schnell verfällt man dem Whiskyfieber, es gibt kein entkommen und kann es nicht mehr aus der Hand legen.

    Was natürlich am Schreibstil der Autorin liegt.
    Melissa schafft es einen sofort zu fesseln, ihr bildlicher und emotionaler Schreibstil ist genial, dieser ist nicht nur mitreißend, locker, leicht sondern auch emotionell und einnehmend zugleich.
    Die Autorin schafft eine emotionale Welt, in die man sofort gepackt wird und mit nervenzehrenden Begebenheiten, köstlich amüsanten Schlagabtauschen und herzzerreißenden Verlauf in der Entwicklung als auch durch die Überwindung der Vergangenheit teil nehmen lässt.

    Ein geniales Werk, das die Autorin dem Leser bietet. Es nimmt auf eine gefühlvolle als auch entzückend herzlich, romantische Reise mit, die intensiv berührt als auch vollkommen einnimmt.
    Der Handlungsstrang zog mich in einen berauschenden Lesefluss, so dass man das Buch in einem Rutsch verschlingt und nicht mehr aus der Hand legen kann.
    Der perfekt gestrickte rote Faden reißt mit und schließt nicht nur die Protagonisten ins Herz, sondern verwickelt in die kompletten Bande, bestehend aus den Freunden und der Familie an der Seite von den Whiskeys und den Mitgliedern des Motorrad Clubs.

    Die Familie Whiskeys zieht in ihren Bann und machen neugierig auf ihre eigene Geschichte.
    Wie man merkt ist es eine perfekte Kombination von komplexen Persönlichkeiten, die mit ihrem überaus großen Empathie, Liebe , Loyalität und Aufopferung hinter ihre dicken Mauern schauen lassen, mit ihrer frechen Art, ihrer Stärke von sich überzeugen.

    Die Charaktere, die so viele Facetten aufzeigen aber auch eine knisternde und prickelnde Anziehungskraft erzeugen, die sofort spürbar wird.

    Das Buch hat mich ins Lesefieber getrieben, besonders die verletzlichen Momente und Gedanken von Sarah sowie ihre Stärke und der Mut die Vergangenheit, das Leid hinter sich zu lassen, das Ergreifen nach Glück und Liebe als auch die unglaubliche Rolle als Mutter, ihre Fürsorge. Besonders auch Bones Rolle, nicht nur sie für sich einzunehmen, sondern auch an ihre Kinder zu denken, die ihn ohne Frage vom ersten Moment an um den Finger gewickelt haben.

    Ich bin auf ganzer Linie überzeugt wurden, wurde sehr gut unterhalten, berührt, amüsiert, gefesselt, es hat mich sehr viele Nerven gekostet und mitfühlen lassen.

    Die Erzählweise ist emotionell, berauschend, spannungsgeladen, fantasievoll, erheiternd, fesselnd und bildlich.

    Atemberaubend, romantisch und verzerrend

    Das Buch zeichnet sich durch die Stärke und Kraft zur Liebe aus.

    Zum Fazit;

    Ich kann euch das Buch nur wärmsten ans Herz legen, ich habe mich vollkommen in der Geschichte eingefunden und diese verschlungen.

    Sarah ist eine großartig Persönlichkeit, der Kampf für ihre Kinder und den Mut ihnen eine sichere und liebevolle Zukunft zu bieten erstaunlich. In Kombination mit Bones darf sie endlich auch als Frau sich begehrt, geliebt und sicher fühlen.

    Die Dynamik und die Chemie von ihnen ist perfekt auf einander abgestimmt und überwältigt mit jeder weiteren Schritt zur Liebe.
    Herausstechend auch Bones, der einen mit seinen Taten beflügelt, mit seinen beschützenden Taten und dem liebevollen Umgang der Kinder überwältigt.

    Der emotionale, romantische, packende, humorvolle als auch berauschende Handlungsstrang zog mich in einen mitreißenden Lesefluss und lässt einen nur so durch das Buch fliegen!

    Ein intensives, bewegendes als auch einnehmendes Werk, was noch mit der Familie, Freunden und dem Rückhalt versüßt wird.

    Ich bleibe daher zutiefst begeistert und vollkommen zufrieden mit Sehnsucht nach mehr aus der Feder der Autorin zurück.

    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #WikedWhiskeyLove
    #HerzüberKopf
    #DieWhiskeys
    #DarkKnightsausPeacefulHarbor
    #MelissaFoster
    #WalkingintheClouds
    #Rezension



  22. Cover des Buches Pure Corruption – Mit dir ins Licht (ISBN: 9783736303065)
    Pepper Winters

    Pure Corruption – Mit dir ins Licht

     (32)
    Aktuelle Rezension von: glitzernde_buecherwelt

    🖤inhalt🖤: der inhalt setzt nahtlos an band 1...hierzu möchte ich nichts spoilern, daher keine inhaltsabgabe ..................................................... 🖤meine meinung🖤: auch band 2 nahm mich von seite 1 sofort mit...alleine schon das cover war wieder eine wucht🤤 der schreibstil ist sehr flüssig und locker...für mich war es erneut leicht zu lesen...in diesem band kommt auch kill mehr zu wort und der leser bekommt einen tieferen einblick in seimen kopf und seine seele😲 und wer in band 1 das darkige vermisst hat, kommt hier voll auf seine kosten ...die gefühl und leidenschaft kommen natürlich auch nicht zu kurz😉 von mir gibt es eine klare leseempfehlung für diese buchreihe⭐

  23. Cover des Buches Außergewöhnlich verliebt (ISBN: 9783741289521)
    Sarah Saxx

    Außergewöhnlich verliebt

     (46)
    Aktuelle Rezension von: YaBiaLina

    Ich bin ein wirklich großer Fan der Greenwater Hill Reihe von Sarah Saxx.Die Bücher der Reihe,die ich bisher gelesen habe,fand ich wirklich toll und unterhaltsam.Dieses jedoch tanzte ein wenig aus der Reihe.

    Ted war mir bis zu dem Buch total unbekannt,obwohl er in dem Örtchen Greenwater Hill lebt.Entweder wurde er vorher nie erwähnt oder nur so am Rande,das er keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.Trotzdem fand ich ihn sympathisch,auch wenn er mir zu schnell hinter Sam hinterher gewesen ist.Aber da die Reihe eher kurze Bücher beinhaltet,war es wohl so gewollt :) Sam hingegen konnte ich nicht immer richtig einschätzen,auf der einen Seite wirkte sie unglaublich taff und hart.Aber dann kamen diese romantischen Szenen,die ich mit ihr irgendwie nicht in Einklang bringen konnte und ihr auch nicht immer abnehmen konnte.Auch ihre Art zu Leben,warf sie rasend schnell über Board,um bei Ted zu sein.Natürlich sollte es darauf hinaus laufen und man hat es natürlich auch geahnt,aber irgendwie konnte mich die Entwicklung nicht richtig überzeugen. Der Spagat zwischen bösen und lieben Mädchen konnte ich ihr einfach nicht abnehmen.

    Der Schreibstil hingegen hat mir gefallen,wie meist von der Autorin.Besonders die Perspektivenwechsel sind bei mir immer ein Pluspunkt und auch das man den ein oder anderen Bewohner wieder getroffen hat,hat mir gefallen.

  24. Cover des Buches Der gute Cop (ISBN: 9783518470817)
    Scott Thornley

    Der gute Cop

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Lillianne

    Detective Superintendent MacNeice wird als der klügste Kopf der Mordkommission bezeichnet und zeigt auch in diesem  Band ganz besondere Fähigkeiten. Besonders gefällt mir, dass er ein Grappa-Genießer ist und er keine unüberlegten Alleinaktionen startet. Dennoch hat er mehrere Situationen zu meistern, die so nicht vorgesehen waren. 

    Was für ein Krimi! Einerseits habe ich ihn verschlungen, andererseits brauchte ich dazwischen Pausen, um von der angespannten Situation wieder runter zu kommen. Ein Schlachtfeld in mehreren Fällen. Ein durchgeknallter Psychopath schlitzt erfolgreiche Frauen  mit Migrationshintergrund auf und stellt auch noch die Bilder ins Netz. Parallel dazu eskalieren die Ermittlungen mit alten Fällen von rivalisierenden Biker-Gangs und 'Betonmafia' in brutalster Weise. Der Krimi war so spannend, dass ich ihn gerne weiterempfehlen  möchte. Allerdings wird es nicht jedem gefallen, da die Brutalität doch gewaltig ist.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks