VickisBookss Bibliothek

21 Bücher, 7 Rezensionen

Zu VickisBookss Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

thriller, schweden, serie, like, schuld

Engelsschuld

Emelie Schepp , Annika Krummacher
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734104695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Ein Fehler, den du nicht wiedergutmachen kannst. Und ein Mörder, der nie vergessen hat …

Grausame Morde erschüttern die schwedische Stadt Norrköping. Dreimal wird der Sanitäter Philip Engström zu den Tatorten gerufen, dreimal kann er nichts mehr für die entsetzlich entstellten Opfer tun. Er erkennt, dass er den Ermordeten schon einmal begegnet ist — und er selbst das nächste Opfer sein könnte. Doch eine schwere Schuld in seiner Vergangenheit lässt ihn schweigen. Staatsanwältin Jana Berzelius nimmt sich des Falls an. Erst spät merkt sie, dass Privates und Berufliches in dieser Mordserie eng miteinander verknüpft sind. Denn Jana hat ihre ganz eigene Rechnung mit dem Mörder offen.

Meine Meinung: Dies war mein erstes Buch von Emelie Schepp.

Anfangs beschreibt die Autorin verschiedene Personen, auf die man sich erstmal einlassen muss. Dies dauert eine Weile aber ich kam schnell in das Buch rein. Während des Lesens kommt es immer wieder zu Wechseln der Schauplätze, was immer mehr Interesse weckte. Schlucken musste ich bereits zu Beginn des Buches, als die brutalen und blutigen Szenen kamen. Und ich kann euch versprechen, sie sind wirklich brutal und schmutzig. Leider stelle ich mir Szenen immer in Gedanken vor, deswegen war es schon ziemlich schwer manche Dinge zu lesen. Wer also keine guten Nerven hat, sollte dieses Buch vielleicht nicht lesen. Trotzdem, so etwas gehört halt zu einem guten Thriller dazu.

Jana Berzelius ist eine aufstrebende, engagierte Staatsanwältin die in Ihrem Leben mit vielen Schicksalen zu kämpfen hat. Zuerst versucht Ihr Vater sich umzubringen, überlebt und wird zum Pflegefall. Wenig später stirbt Ihre Mutter an einem Herzinfarkt und sie weiß mit den Gedanken nicht mehr wohin.

„Sie war zur Kindersoldatin ausgebildet worden, zur Killerin, deren einzige Aufgabe es gewesen war zu töten.“ (Seite 51)

Ein Straftäter entflieht aus dem Krankenhaus und die Staatsanwältin Jana Berzelius bekommt mit das sie den Häftling seit Kindertagen kennt. Jana will jedoch keine freundschaftlichen Gespräche oder so führen, für sie zählt es lediglich, den Ort ausfindig zu machen, an dem er ihre privaten Dokumente versteckt hält. Sie sind es, die ihr Geheimnis bewahren, der einzige Beweis ihrer Vergangenheit. Danilo Pená der sie gestohlen hatte.

Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch wirklich sehr, so ein Paar kleine Probleme hatte ich trotzdem. Ich bin am Anfang nicht richtig rein gekommen.

  (1)
Tags: brutal, like, rezension, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

278 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

psychothriller, mord, thriller, kindsmord, gefängnis

Die stille Kammer

Jenny Blackhurst , Anke Angela Grube
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783404172191
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster – jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.
Doch heute Morgen erhielt ich einen Brief, adressiert an Susan Webster. In dem Umschlag befand sich das Foto eines etwa dreijährigen Jungen, auf der Rückseite standen die Worte:
Dylan – Januar 2013.

Kann es sein, dass mein geliebter Sohn noch lebt?

Meine Meinung: Alleine wegen dem Cover habe ich mir das Buch gekauft, trotzdem war es nicht nur das was mich angesprochen hat, sondern auch der Inhalt. Wenn es schon um menschliche Psyche geht, spricht mich ein Buch sofort an.

Geschrieben wir das Buch in zwei verschiedenen Zeiten, am Anfang war es schwer hinein zu kommen, dennoch finde ich im nachhinein hat es alles Sinn ergeben und ich habe gerne im Wechsel gelesen. Man fängt in dem Buch mit dem Hauptcharakter Emma Cartwright (‚Susan Webster‘) an und springt dann in die Zeit zwischen 1987 – 1994. Am Anfang habe ich alles noch nicht wirklich verstanden wie es zusammen gehört, doch mit der Zeit werden die Zusammenhänge immer klarer und es entwickelt sich eine tolle Geschichte. Es kamen so viele ‚Verdächtige‘ ins Spiel, das man einfach weiterlesen musste um zu erfahren wer der eigentliche Täter ist.

„Selbsthass ist etwas, mit dem ich lebe, seit mein Sohn starb.“ (Seite 116)

Susan Webster die eine Gefängnisstrafe absitzen musste, musste sich allem stellen. Viele Menschen traten in Ihr Leben nach der Freilassung aus dem Gefängnis. Doch sie traf einen Menschen dem sie Vertraute. Manchmal kann man sich aber nicht aussuchen wenn man trifft und wenn nicht. Vertraut man den falschen Menschen? Kannte Sie jeden Menschen in Ihrem Umfeld?

„Zieht er Facebook oder Twitter vor, McDonald’s oder BurgerKing? Welche Serien guckt er?“ (Seite 147)

Während des Lesens habe ich mich immer gefragt wieso sie einem wildfremden Menschen so schnell Glauben schenkt und bei Ihm übernachtet. Dennoch weiß ich durch beenden des Buches wieso Sie sich für diesen Menschen entschieden hat. Die Autorin hat die Geschichte wirklich richtig schön aufgebaut und trotz des Psycho’s eine Liebesgeschichte mit hinein gebracht.

Wirklich der ‚Thriller‘ kam erst am Ende des Buches raus. Neben Susan Webster kommt eine Person noch stark in den Vordergrund. Mit dieser Person konnte ich mich nicht anfreunden, irgendetwas störte mich an diesem Charakter.  Dennoch gab es einen Wandel der Person zum Ende hin, und da verstand ich die gesamte Geschichte. Am Ende mochte ich die Person die zu Susan Webster ihrem Leben gehört sehr gerne.

Viele Dinge sind in dem Buch passiert, viele Dinge habe ich über die verschiedenen Charaktere erfahren, trotzdem war es ein Ende mit dem ich nicht gerechnet habe.

Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

thriller, lügen, geheimnisse, psychothriller, nina sadowsky

Be my Girl

Nina Sadowsky , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.02.2017
ISBN 9783328100041
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung: Ganz zum Anfang möchte ich etwas zu dem Cover des Buches sagen. Es hat mich sofort angesprochen, es sieht wunderschön aus.

Der Schreibstil von Nina Sadowsky ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, sie schreibt das Buch in zwei Sichtweisen ‚Damals‘ und ‚Heute‘. Am Anfang war ich skeptisch ob man das Buch gut lesen kann, wenn man immer Wechsel in der Geschichte hat. Doch am Ende des Buches kann ich sagen, man kann so lesen und es hat die Spannung im Buch aufgebaut.

„Zwei innerlich zerrissene Menschen werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihre Wunden zu heilen“ (Seite 332).

Rob und Ellie sind zwei Personen mit Lügen, über ihr Leben was sie vor der romantischen Beziehung geführt haben. Trotzdem verlieben sich beide ineinander und der eine wird des anderen sein ‚Anker‘ aus dem Grauen seiner Vergangenheit. Die Geschichte war auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite aber auch erschreckend, wie weit Liebe einen treiben kann und wie man sich verändert. Das man am Ende vielleicht zu dem wird was sein Partner in seiner Vergangenheit war.

Ich habe mich während des Lesens immer mal wieder gefragt ob ich das selbe für meine große Liebe tun würde, bei der ich mich ‚zu Hause‘ fühle. Am Ende haben beide Personen, sowohl Rob als auch Ellie Geheimnisse die sie dem anderen verheimlichen.

Aber man darf sich nicht täuschen lassen, alle Details und Lügen kommen mal ans Licht – egal wann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, mord, nephilim, gefallene engel, schweden

Nephilim

Åsa Schwarz , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 07.02.2011
ISBN 9783426507667
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(478)

862 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 157 Rezensionen

dystopie, erde, die 100, kass morgan, liebe

Die 100

Kass Morgan ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.07.2015
ISBN 9783453269491
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können …

Meine Meinung: Ich habe zuerst die Serie gesehen und danach mir das erste Buch zu „Die 100“ geholt. Vor einigen Tagen habe ich bei Amazon dann diesen Satz gelesen „Eine packende Mischung aus »Der Herr der Fliegen« und »Die Tribute von Panem«“

Also mal wirklich, für mich ist dieses Buch und komplett die ganze Serie keine Mischung aus diesen beiden Dingen. Ich mag Tribute von Panem sehr und kann sagen das es nicht das selbe wie „Die 100“ ist. Beides sind Geschichten die vielleicht einen Grundgedanken haben, trotzdem gehen sie in verschiedene Richtungen.

Das Cover des Buches wurde richtig gut gestaltet. Die Autorin Kass Morgan hat das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben, wo immer zwischen den einzelnen Charakteren gewechselt wird. Einige Namensfehler sind mir in dem Buch aufgefallen. So wurde zum Beispiel aus Glass öfter mal Clarke. Konnte man aber am Ende hinweg sehen.

Zuerst befindet man sich auf dem Mutterschiff im Weltall und erlebt dort mit einigen Charakteren die Zusammenhänge ihrer Verhaftungen. Danach werden 100 Häftlinge zur Erde geschickt um zu sehen wie die Strahlung sich auf den menschlichen Körper auswirkt und ob die Erde nach 300 Jahren wieder bewohnbar ist. Als die 100 Auserwählten auf der Erde landen stellen sie fest, das es ihnen gut geht und sie keiner Strahlung ausgesetzt sind. Nach kurzer Verschnaufpause gehen die ersten „Machtkämpfe“ um die Führung los und es kommt zu folgenreichen Auseinandersetzungen.

Ich bin von der Serie zu den Büchern gewechselt und obwohl es eine komplett andere Handlungs ist, ist es trotzdem unglaublich spannend und empfehlenswert! Ich werde mir demnächst den zweiten Band der Reihe kaufen und ihn hoffentlich genauso verschlingen 

Das Buch bekommt von mir 5/5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

neapel, camorra, italien, viper, clan der viper

Viper

Michael Morley , Jürgen Bürger
Flexibler Einband: 558 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 03.02.2010
ISBN 9783453405998
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

919 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

jennifer estep, fantasy, liebe, loki, götter

Mythos Academy - Frostherz

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492280334
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.035)

2.076 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 225 Rezensionen

liebe, dystopie, casting, prinz, selection

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783411811250
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(612)

1.046 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 90 Rezensionen

fantasy, frostfluch, jennifer estep, götter, liebe

Mythos Academy - Frostfluch

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492280327
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(444)

997 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 135 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Feuer & Flut, Autor: Victoria Scott, Seiten: 420, Verlag: Cbt

Inhalt: Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy - und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht ...

Meine Meinung: Von vielen habe ich schon gelesen das es wie "Tribute von Panem" ist. Ich liebe die Reihe. Trotzdem bin ich nicht mit den Gedanken an das Buch heran gegangen (man hat Vorstellungen von Sachen die dann vielleicht nicht erfüllt werden). Ich bin sehr gut in das Buch hinein gekommen. Finde es immer aufregend und wichtig das bei einem Buch gleich Spannung vorhanden ist. Wenn ich erst 150 Seiten lesen muss bis etwas passiert, reizt mich das Buch nicht. Dies war bei diesem Buch DEFINITIV nicht der Fall. Es ging wirklich von Anfang an los und man war in der Geschichte. Im Flug verflogen die Seiten und ich mag die Geschichte von den verschiedenen Etappen die, die Kanidaten durchlaufen müssen. Die Freundschaften die geschlossen werden und die "Übeltäter" die in jeder Geschichte kommen passen richtig gut in das Buch. Auf jeden Fall will ich wissen wie die Geschichte in den zwei nächsten Etappen weitergeht. Deswegen kaufe ich schnellstmöglich noch den zweiten Teil um in zu verschlingen wie diesen Band von Victoria Scott. Das Buch bekommt von mir 5/5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

thriller, james oswald, schottland, edinburgh, krimi

Das Mädchenopfer

James Oswald ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.07.2014
ISBN 9783442480302
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

261 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

thriller, wien, skorpion, leipzig, mord

Racheherbst

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.09.2015
ISBN 9783442482412
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

schweden, mord, thriller, stockholm, rache

Der Mörder und das Mädchen

Sofie Sarenbrant , Hanna Granz
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.02.2017
ISBN 9783352008931
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

242 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

zwillinge, thriller, tod, schottland, schwestern

Eisige Schwestern

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2016
ISBN 9783426520147
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(694)

1.287 Bibliotheken, 59 Leser, 5 Gruppen, 194 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

155 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

thriller, gedächtnisverlust, entführung, janet clark, london

Black Memory

Janet Clark
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453418332
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(956)

1.776 Bibliotheken, 39 Leser, 3 Gruppen, 171 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Mythos Academy - Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch habe ich bereits ungefähr vor 4 Jahren angefangen, leider war ich da noch nicht so begeistert und konzentriert beim Lesen. Also bin ich ungefähr bis Seite 50 gekommen. Vor gut einem Monat habe ich dann das Buch wieder bei Thalia entdeckt und konnte nicht anders als es mir zu bestellen. Ich habe mich für die weiße Reihe entschieden da mir diese besser gefällt. Und schwups dann war das Buch auch schon da. Ich habe sofort angefangen es zu lesen und mir kamen die ersten Seiten wirklich noch bekannt vor. Also musste ich weiter lesen weil die Geschichte von Gwen wie sie auf einer neuen Schule ankommt mich wirklich neugierig gemacht hat. Die Beziehungen die sie aufbaut sind interessant.

Desweiteren wollte ich erfahren ob Gwen endlich irgendwie Freunde findet. 
Ich war wirklich vernarrt in das Buch und habe es sehr schnell fertig gelesen - ungefähr 1 Woche habe ich gebraucht. Ich habe nicht das schnellste Lesetempo. Jeder der auf mythologische Geschichten steht dem empfehle ich dieses Buch zu lesen. Am Ende des Buches wollte ich wissen wie es weiter geht, deswegen habe ich mir den 2. Teil "Frostfluch" sofort gekauft. 


Ich will die Mythos-Reihe definitiv durchlesen. Das 1. Buch "Frostkuss" war der gelungene Einstieg dafür. Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

135 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

new york, thriller, babylon, ryan, geld

Spiel der Angst

Veit Etzold
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 14.11.2013
ISBN 9783863960490
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Veit Etzold habe ich schon sehr oft gelesen. Dies ist ein Buch was ihm sehr gut gelungen ist. Es ist am 14.11.2013 erschienen. Jetzt kam es mir in die Hände. Es ist ein wirklich gutes Buch. Während des Buches kam nie bei mir auf das ich es weglegen will. Ich wollte immer weiter und immer weiter lesen. Ich kann es weiter empfehlen. 

  (0)
Tags: drama, super gut geschriebenes buch, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

361 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

thriller, max bentow, psychothriller, berlin, nils trojan

Die Puppenmacherin

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.02.2014
ISBN 9783442480036
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: bedeutung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(266)

470 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

berlin, psychothriller, nils trojan, thriller, max bentow

Der Federmann

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.01.2013
ISBN 9783442478828
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: alltag   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

95 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

moor, thriller, psychopath, gefangenschaft, karen dionne

Die Moortochter

Karen Dionne , Andreas Jäger
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 24.07.2017
ISBN 9783442205356
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks