MoiHey

MoiHeys Bibliothek

59 Bücher, 24 Rezensionen

Zu MoiHeys Profil
Filtern nach
59 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

humor, liebe, vietnam, urlaub, familie

Muscheln für Mutti

Christoph Dörr
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 22.04.2013
ISBN 9783764504571
Genre: Humor

Rezension:

Inhalt:


Andi und seine Freundin Kim haben einen Liebesurlaub geplant, doch sie macht kurz davor mit ihm Schluss. Andi jedoch möchte seinen Urlaub trotzdem antreten und eine Begleiterin lässt sich auch schnell finden: Mutti kann ihn doch nicht allein lassen! Als wäre das nicht genug kommen auch seine beiden Schwestern mit. So nimmt das Abenteuer seinen Lauf.


Meine Meinung:

Ich kam sehr gut in das Buch rein. Andi tat mir schon von Anfang an Leid und mein Mitleid steigerte sich, wie die Seitenanzahl.

Dennoch musste ich bei diesem Buch auch viel Schmunzeln und den einen oder anderen Lacher gab es auch. Ich habe schon lange kein so amüsantes Buch gelesen.

Der Schreibstil war auch locker und leicht zu lesen. Alles in allem ein sehr schönes Buch für zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

177 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

frankfurt, julia durant, krimi, rache, mord

Tödlicher Absturz

Daniel Holbe , Andreas Franz
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783426512371
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Nach der Silvesternacht wird eine brutal ermordete Frau aufgefunden. Sie hat wohl davor mit einem angesehenen Banker verkehrt. Kurze Zeit findet man eine erfolgreiche Geschäftsfrau tot in ihrer Badewanne auf. Es scheint als hätte sie Selbstmord begangen. Julia Durant und ihr Team glauben jedoch nicht so recht daran und ihre Suche führt sie in die Chefetagen einer Bank.


Meine Meinung:


Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die 12 vorigen Durant- Bände nicht kannte. Dennoch bin ich ziemlich gut in das Buch hereingekommen und ich hatte nicht das Gefühl, dass mir Vorwissen gefehlt hat.

Der Anfang des Buches begann mit viel Spannung und der Autor schaffte es, diese weitgehend zu halten. Zwischendurch hat es sich ein wenig gezogen, doch mir hat es nicht viel ausgemacht.

Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen und auch Durant fand ich sehr sympathisch.

Ich kann dieses Buch nur jedem Krimi-Fan weiterempfehlen. Da ich jedoch keine Vergleiche mit den Vorgängerbänden herstellen kann, weiß ich nicht, ob es dem Autor gelungen ist, mit den anderen Bänden mitzuhalten. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, mord, oxford, london, rachel cardanine

Bevor sie mich liebte

Elanor Dymott , Gertraude Krueger
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 01.04.2013
ISBN 9783036956640
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:


Rachel und Alexander sind ein glücklich verheiratetes Paar, das sich erst Jahre nach dem gemeinsamen Collegeabschluss in Oxford wiedergefunden haben. Doch ihr Liebesglück ist nicht von langer Dauer, denn bei einem Ehemaligentreffen der Oxfordabsolventen wird Rachel ermordet. Fassunglos darüber gerät Alexander in ein tiefes Loch und erst ein halbes Jahr danach macht er sich auf die Suche nach Antworten und gerät somit in die wirre Vergangenheit seiner Frau.


Meine Meinung:


Schwierig, etwas über dieses Buch zu sagen. Ehrlichgesagt bin ich mit der Erwartung eines spannenden Krimis rangegangen. Das Buch ist aber ganz anders. Es ist viel ruhiger und gefühlvoller als ein richtiger Krimi. Dagegen habe ich eigentlich nichts.

In diesem Buch hingegen war es mir zum Teil zu ruhig und einige Stellen haben sich wirklich langgezogen. Eine gewisse Grundspannung war dennoch vorhanden, da man sich immer fragte, wer der Mörder wohl sein könnte, aber die ewigen Andeutungen und Zeitspünge waren mir irgendwann zu viel.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

olympia, freundschaft, london, wettkampf, krankheit

Gold

Chris Cleave , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2013
ISBN 9783423249584
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Kate und Zoe sind sehr enge Freundinnen und teilen sich einen Weg: Sie sind Sportlerinnen und wollen beide die Goldmedaille.

Das war aber dann auch schon die einzige Gemeinsamkeit. Während Zoe nur für den Radsport lebt, muss sich Kate auch noch um ihre schwerkranke Tochter Sophie kümmern. Als die nächste Olympiade bevorsteht, werden aus Freundinnen Konkurrentinnen und ein dunkles Geheimnis verbindet die beiden, was alles verändern könnte...


Meine Meinung:

Ich habe zuvor noch kein Buch von Chris Cleave gelesen und ich verstehe nicht, warum.

Ich habe einen oberflächlichen Sportroman erwartet, den ich zwischendurch mal lesen könnte, aber da habe ich mich gewaltig getäuscht. Nachdem der Anfang ein wenig schleppend war, kam es dann Schlag auf Schlag. Die Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Durch Chris Cleaves lockeren Schreibstil hat sich das Buch leicht lesen lassen und auch seine Charaktere waren einfach wundervoll. Seine Charaktere hat der Autor auf unterschiedlichste Weise realistisch dargestellt. Irgendwo hat man für jeden Sympathie empfunden und konnte richig mitfiebern.

"Gold" ist ein emotionaler und tiefberührender Roman, dem jeder eine Chance geben sollte. Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

317 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

football, familie, psychiatrie, liebe, therapie

Silver Linings

Matthew Quick , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 21.03.2013
ISBN 9783463400815
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Pat ist nun endlich aus seinem Psychiatrie-Aufenthalt entlassen worden. Mit seiner neu gewonnenen Freiheit, versucht er seine Frau Nikki zurückzuerobern. Statt seiner Frau trifft er aber auf Tiffany, die Witwe ist und sehr verrückt auf ihn wirkt. Zum Problem kommt es, als Tiffany Interesse an Pat zeigt, denn schließlich ist er doch verheiratet. Überraschenderweise möchte Tiffany als Vermittler zwischen ihm und seiner Frau fungieren, mit der Bedingung, dass Pat mit Tiffany an einem Tanzwettbewerb teilnimmt.


Meine Meinung:

Eines muss ich sagen. Nach diesem Buch möchte ich unbedingt den Film sehen. Ich bin wirklich gespannt, wie sie alles umsetzen konnten.

Ich finde die beiden Protagonisten einfach herlich. Vor allem Tiffany ist mir hierbei sehr sympathisch geworden. Pat konnte ich die meiste Zeit eigentlich nicht so ganz verstehen, da er mir ein bisschen wirr im Kopf war, aber das macht das Buch schließlich aus, da es aus seiner Sicht geschrieben wurde.

Auch über den Schreibstil des Autors kann man sich nicht beklagen. Ich konnte seinen Schilderungen folgen und er hatte mich in seinem Bann.

Leider hat sich das Buch an einigen Stellen etwas gezogen und daher muss ich ein paar Abstriche machen.

Dennoch ist es ein emotional tiefberührendes Buch und ich kann es nur weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

mord, thriller, psychothriller, schuld, 4 sterne

Der Atem der Angst

Alexa Hennig von Lange
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.03.2013
ISBN 9783570160923
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:

Das kleine Städtchen St. Golden steht in Angst und Schrecken. Vor einiger Zeit verschwand Louis' kleine Schwester  Leonie spurlos, wurde jedoch tot wieder aufgefunden. Die Umstände wurden nie geklärt und nun ist auch Louis' Freundin Michelle nicht mehr auffindbar. Die Polizei kommt nicht weiter und so begibt sich Louis selbst auf die Suche. Im dichten Wald begegnet er die verwilderte Maya, die den Täter zu kennen scheint. Beide begeben sich nun gemeinsam auf die Suche nach Michelle.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin war sehr einfach und daher auch leicht zu lesen. Das Buch ist als Psychothriller gekennzeichnet und dem kann ich leider nur zum Teil zustimmen. Zu einem Thriller gehört definitiv viel Spannung dazu und eine logisch strukturierte Geschichte. Beides konnte ich in diesem Buch im geringen Maße finden. Die Charaktere waren für mich leider nichts besonderes und auch die Geschichte weißt einige Mängel auf. Dennoch war es an einigen Stellen wirklich spannend und bei einem Jugendthriller kann man meiner Meinung nach nicht viel mehr erwarten.
Für junge Einsteiger in das Thriller-Genre könnte ich es empfehlen, aber für Thriller-Fans ist es eher eine mittelmäßige Geschichte, wie auch für mich. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

berlin, action, werwolf, gangster

Berlin Werwolf - Rache

Rainer Stenzenberger
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei be.bra, 25.02.2013
ISBN 9783814802008
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt: 

In diesem Buch geht es um Gero von Sarnaus, der von Natur aus ein Werwolf ist und versucht gegen das Böse zu kämpfen. Seinen neuen Fall beschreitet er mit dem Vietnamesen Thang, deren Schwester Lan sie gemeinsam suchen wollen, da sie entführt wurde. Gemeinsam begeben sie sich in das gefährliche Rotlicht- und Rocker-Millieu.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man muss auch nicht den ersten Teil gelesen haben, um diesen hier zu verstehen, doch nach diesem Buch bin ich sicher, dass ich mir den ersten und möglicherweise den dritten Teil zulegen werde. 
Der Autor versteht es, Spannung aufzubauen und den Leser dazu anzutreiben weiterzulesen. Der Schreibstil von Rainer Stenzenberger lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Das gefällt mir sehr gut.
Auch finde ich die Charaktere ungemein sympathisch. Thang und Gero habe ich in mein Herz geschlossen und ich würde gerne mehr von beiden lesen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

film, traum, schule, freundschaft, jugendbuch

Close Up

Heike Abidi
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei PINK!, 01.04.2013
ISBN 9783864300141
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:

Josie's größter Wunsch ist es, Regisseurin zu werden und sie ist gerade dabei, ein kleinen Trailer mit ihren Freundinnen zu drehen. Ihr bester Freund Ole teilt auch ihren Traum und zusammen wollen sie zu einem Regie-Workshop nach Amerika. Die Kosten dafür sind jedoch zu hoch und auf das Drängen ihrer Freundinnen nimmt sie bei einem Casting für eine Werbung teil, um ein Teil der Kosten möglicherweise decken zu können. Das Chaos nimmt seinen Lauf und Josie steht vor der schweren Wahl. Möchte sie ihren Lebentraum, als Regisseurin zu arbeiten verwirklichen oder ist doch die Schauspielerei besser für sie geeignet?

Meine Meinung:

Das Cover ist einfach toll! Es verbreitet einfach nur Freude und mit der knalligen, aber schönen gelben Farbe ist das Buch ein absoluter Blickfang.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und das Buch lässt sich daher flüssig lesen und ist definitiv für jüngere, sowie auch ältere Leser geeignet.
Die Charaktere waren einfach alle samt gut ausgearbeitet und realistisch und sympathisch dargestellt.
Allgemein hatte mich die Geschichte von Anfang an in seinem Bann und ließ mich bis zum Schluss nicht los. Ich habe mit Josie mitgefiebert und konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Dieses Buch ist sehr gut geeignet für die jüngere Generation, aber auch Leseratten, die an Jugendbüchern interessiert sind.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krimi, mülheim, nachkriegszeit, 1950, 50er jahre

Blütenreine Weste

Monika Detering , Horst-Dieter Radke
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Sutton, 01.03.2013
ISBN 9783954001361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt:

Die Geschichte findet in Mülheim im Jahre 1950 statt. Langsam kehrt wieder Normaliät in das Leben der Anwohner ein, obwohl die Ruinen noch überall emporragen. Alfred Poggel ist nach dem Krieg zum Kriminalinspektor aufgestiegen und versucht Naziopfern zu helfen. Seinem Vorgesetzten Dr. Goeke passt das so gar nicht und deswegen ist er auch froh, als der zwielichtige Heinz ermordet wird, Poggel auf diesen Fall ansetzen zu können.

Meine Meinung:

Ich hatte einen sehr guten Einstieg in das Buch und hatte es aufgrund der geringen Seitenzahl auch realtiv zügig ausgelesen. 
Die beiden Autoren haben mit ihrem guten Schreibstil, ihren tollen Dialogen und den sympathischen Protagonisten eine sehr spannende Geschichte aufgebaut. Zwar fehlt hier die Action, doch dieser Krimi punktet mit anderen Aspekten.
Die Situation der Anwohner Mülheims wurden sehr detailiert und realistisch dargestellt und obwohl das Buch nur so wenig Seiten hatte, war es logisch strukturiert.
Für mich ein gelungener Krimi, den ich nur weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

met, drache, epos, schlacht, beowulf

Beowulf

Johannes Frey , ,
Flexibler Einband: 129 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 15.02.2013
ISBN 9783150202432
Genre: Klassiker

Rezension:

Inhalt:


Dieses Buch befasst sich mit dem Epos um Beowulf, der um 800 n. Chr. entstanden ist. Beowulf ist bekannt für seine Heldentaten. Er hat zum einen das Ungeheuer Grendel umgebracht und danach sogar dessen Mutter.


Meine Meinung:


Ich muss sagen, dass ich anfangs von Beowulf nur grob etwas wusste. Daher war ich glücklich, die Chance zu bekommen, dieses Buch lesen zu dürfen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, aufgrund der Stabreime, durch die die Geschichte erzählt wird, habe ich mich doch ganz gut in das Buch hereinfinden können. Dennoch ist es wichtig, dieses Buch mit voller Konzentration zu lesen, da das Buch durch die Rückblenden verwirren kann, wenn man nicht die volle Aufmerksamkeit auf den Inhalt lenkt.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der an einen Vorgänger des Fantasy-Genres interessiert ist oder sich allgemein für Sagen und Epen interessiert und keine Angst vor Reimen hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

elternzeit, humor, väter, lustig, belletristik

Männerwirtschaft

Florian Herb
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548284828
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Als das Paar Marie und Götz erfährt, dass ein Kind im Anmarsch ist, ist die Freude sehr groß. Da Marie mehr verdient, als Götz ist auch schnell geklärt, wer in die Elternzeit gehen wird. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelt sich Götz zur „besten Mama der Welt“.


Meine Meinung:

Dieses Buch ruft wohl alle Emotionen hervor, die eine lockere Familiengeschichte auslösen kann. Ich habe gelacht, mitgefiebert und an einigen Stellen sogar schon Tränen in den Augen gehabt.

Der Schreibstil des Autors war sehr flüssig zu lesen, sodass man das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte.
Auch waren mir die Charaktere sehr sympathisch und Götz ist schon wirklich als toller Mann dargestellt.

Meiner Meinung nach stellt der Autor die Situationen, mit denen ein frisch gebackener Vater konfrontiert wird, sehr realistisch dar und weiß dabei auch dies mit Komik zu verbinden.

Alles in allem war es ein sehr schönes Buch für zwischendurch und ich kann es jedem empfehlen, der sich für Kinder und die Probleme, die diese mit sich bringen, interessiert.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

thriller, russland, mädchenhändler, romantic thrill, pyschka

Im Netz des Verbrechens

Olga A. Krouk
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 14.03.2013
ISBN 9783802586415
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Juna's Freundin Pyschka ist plötzlich verschwunden. Die Protagonistin Juna begibt sich auf die Suche und gelangt nach Deutschland, wo sie in die Fänge von Mädchenhändlern kommt. Sie kann noch entfliehen und findet Schutz bei Nick, der verführerisch und gleichzeitig gefährlich ist. Er scheint eine Verbindung mit den Mädchenhändlern zu haben.


Meine Meinung:

Obwohl dieses Buch der zweite Band einer Reihe war, hatte ich keine Probleme, in das Buch hereinzukommen. Ein paar Stellen des Buches haben zwar auf das Wissen vom ersten Teil zurückgegriffen, aber der Lesefluss wurde dadurch nicht gestört.
Ich finde, dass der Autorin die Kombination zwischen Romantik und Thriller sehr gut gelungen ist. Beides ist im Gleichgewicht vorhanden und Abwechslung ist vorprogrammiert.
Auch ist der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und leicht zu lesen und auch ein kleiner Einblick in die russische Kultur wird dem Leser ermöglicht.

Auch die Charaktere waren allesamt sympathisch und die Autorin schafft es bis zum Schluss die Spannung zu halten.

Alles in allem kann ich dieses Buch jedem weiterempfehlen, der schon immer eine Schwäche für Romantik oder Thriller hatte, denn eine Kombination aus beidem ist wirklich lesenswert.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

mops, schrebergarten, wg, stuttgart, tierrettung

Mops und Möhren

Silke Porath
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 04.02.2013
ISBN 9783839213445
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:


Die Protagonistin Tanja lebt mir dem Mops Earl of Cockwood und dem schwulen Pärchen Rolf und Chris in einer WG. Ihr gegenüber wohnt ihre Freund Arne und als seine Exfreundin wieder bei ihm auftaucht ist Eifersucht vorprogrammiert. Als auch noch das Schrebergartenprojekt der beiden Jungs zerstört werden soll, ist das Chaos vollständig.


Meine Meinung:


Zuerst einmal kann ich sagen, dass man keine Probleme mit dem Einstieg in dieses Buch hat. Zwar habe ich den ersten Teil nicht gelesen, aber ich bin trotzdem sehr gut reingekommen.


Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und auch wenn sie ein bisschen cliché-haft waren, haben sie mir sehr gut gefallen. Die Rolle des Mopses hat mir hierbei am besten gefallen.


Das Buch ließ sich sehr leicht und flüssig lesen und ich war schnell fertig.


Alles in allem ist das Buch sehr gut für zwischendurch geeignet, wenn man mal etwas lockeres lesen möchte. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

freiburg, brand, professor, terrorismus, alexander kilian

Blutroter Himmel

Renate Klöppel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2013
ISBN 9783492300353
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:


Dieses Buch ist der 6te Band um den Medizinprofessor Alexander Kilian. Nach einer Kurzreise findet er sein Institut brennend wieder vor. Es wird festgestellt, dass es sich um Brandstiftung handelt. Später wird dort auch ein Leichnam gefunden. Weitere kleinere Anschläge werden auf ihn verübt, sodass es sich um einen Angriff gegen Kilian handeln muss.


Meinung:


Obwohl ich die vorigen Bänder nicht kannte, hatte ich einen guten Start in das Buch.

Das Buch ließ sich sehr flüssig und leicht lesen. Die kleine Schrift hat mich am Anfang zwar ziemlich gestört, aber man kann sich daran gewöhnen, wenn man nicht gerade mehrere Bücher gleichzeitig liest, wie es bei mir oft der Fall ist.


Die Geschichte war an sich eine gute Idee, doch dennoch hat mir ein wenig Spannung gefehlt und das Ende hat mich leider enttäuscht. Aus der Geschichte wäre noch einiges rauszuholen gewesen.


Dennoch muss ich sagen, dass ich den Medizinprofessor Alexander Kilian sehr sympathisch fand. Sein Charakter ist mir gleich ans Herz gewachsen.


Alles in allem war es ein ganz guter Krimi und wegen der tollen Rolle von Kilian gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, freundschaft, das amulett der seelentropfen, laura jane arnold, schwerter

Das Amulett der Seelentropfen

Laura Jane Arnold
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.03.2012
ISBN 9783848203024
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:


Die Protagonistin Janlan Alverra ist 19 Jahre alt und lebt in Alanien. Alanien liegt zwischen der Schweiz und Italien, doch kein Mensch außer die Alanier können sich daran erinnern. Die Bewohner dieses längst vergessenen Landes leben in Angst unter der Herrschaft der Seelenjäger. Janlan kümmerte dieser Umstand am Anfang nichts besonder, doch als Keira's Mutter den Seelenjägern zum Opfer fällt, bleibt Janlan und ihrer besten Freundin Keira nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach dem Seelentropfen zu begeben, um diese Schreckensherrschaft zu beenden.


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Fantasyelemente, die Laura Jane Arnold miteingebracht hat, waren mal komplett was neues. Die Charaktere haben mir sehr gefallen und waren mir von Anfang an sehr sympatisch.

Laura Jane Arnold hat die Geschichte mit vielen Wendepunkten versehen, sodass es nie langweilig wurde. Sie wusste genau, wann es an der Zeit war, Spannung einzubauen und wann sie diese wieder etwas rausnehmen musste.

Auch der Schreibstil der Autorin hat mit sehr gut gefallen. Die Geschichte ist in Janlan's Perspektive geschrieben, sodass man sich gut mit ihr identifizieren konnte. Das Buch ließ sich sehr locker und flüssig lesen.

Auch die Covergestaltung gefällt mir sehr gut. Hier bewies die Autorin ihr zeichnerisches Talent. Wenn man sich das Cover anschaut, weiß man schon ungefähr, worauf man sich einlässt.

Alles in allem kann ich dieses Buch jedem Fantasy-Fan ans Herz legen, denn Laura Jane Arnold hat mit diesem Buch ein tolles Debut abgeliefert und ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

historischer roman, schwarzwald, spanien, frankreich, dreißigjähriger krieg

Die Sehnsucht der Krähentochter

Oliver Becker
Flexibler Einband: 469 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 12.03.2012
ISBN 9783839212615
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt:

Die Geschichte spielt sich in Teichdorf im Schwarzwald um 1640 ab. Der 30-jährige Krieg kehrt nach einer Zeit der Ruhe wieder zurück. Die spanischen Söldnertruppen und die Heilige Inquisition bekommen immer mehr Macht im Dorf und verbreiten Angst und Schrecken. Bernina sorgt sich um ihre Mutter, die als „Krähenfrau“ bekannt ist, denn ihr werden besondere Heilkräfte nachgesagt, sodass die Inquisition sich besonders für sie interessiert. Dann verschwindet noch ihr Mann Anselmo und auch sie muss bald um ihr Leben fürchten.

Meine Meinung:

Zuerst einmal muss ich sagen, dass dieses Buch mein erstes aus dem historischen Genre war. Nach dem Lesen bin ich positiv überrascht und verstehe nicht, warum ich dem Genre nicht früher eine Chance gegeben habe.
Die Hauptcharaktere haben mir sehr gut gefallen, vor allem aber Bernina, die als mutige, selbstbewusste Frau dargestellt wurde.
Die vielen Wendepunkte des Buches machten es sehr spannend und hätte es mir nicht an Zeit gemangelt, hätte ich das Buch definitiv schneller zu Ende gelesen.
Außerdem muss man den ersten Teil nicht gelesen haben, da beide Bände eine alleinstehende Handlung haben.
Insgesamt war es ein sehr gutes Buch und ich werde mir in nächster Zeit den ersten Teil zulegen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

144 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

willie sutton, bankräuber, new york, gefängnis, usa

Knapp am Herz vorbei

J.R. Moehringer , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 18.02.2013
ISBN 9783100496034
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Diese Buch ist eine Art Autobiographie des beliebtesten Bankräubers aller Zeiten. Moehringer erzählt mit viel Geschick und Einfühlsamkeit die Geschichte des Willie Sutton, der wegen seiner großen Liebe Bess angefangen hat, Banken auszurauben. Insgesamt gehen 200 Banküberfälle auf sein Konto. Nach 17 Jahren wird er aus dem Gefängnis entlassen und erzählt einem Photographen und einem Reporter seine Geschichte.

Meine Meinung:

Für dieses Buch habe ich eine Weile gebraucht, denn man kann es nicht mal so zwischendurch lesen. Für dieses Buch braucht man Konzentration und Zeit, doch dieser Aufwand ist diese Geschichte allemal wert.
Moehringer weiß, wie man so eine Geschichte zu erzählen hat und lenkt die Gedanken der Leser durch seinen Schreibstil in eine bestimmte Richtung. Mit diesem Buch bietet er dem Leser einen Einblick in eine längst vergangene Zeit und lässt uns an dem Leben eines außergewöhnlichen Menschen teilhaben.
Dennoch fand ich es traurig am Ende nicht unterscheiden zu können, was nun Wahrheit und Lüge war, doch das ist wohl die Absicht des Autors, obwohl dann auch meine Sympathie für den Protagonisten verschwand.
Nichtsdestotrotz kann ich diesem Buch jedem empfehlen, der Autobiographien mag oder einfach nur ein tiefgründige und ergreifende Geschichte lesen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

berlin, obdachlos, liebe, jugendbuch, punk

Subway Sound

Katrin Bongard
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei PINK!, 01.03.2013
ISBN 9783864300127
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die Eltern der verwöhnten Protagonistin Livia scheiden sich. Sie zieht daher mit ihrem Vater nach Berlin. Hier ist das Leben so ganz anders. In der Schule muss sie sich ihre Beliebtheit erst erkämpfen und ihr Vater ist auch fast nie zu Hause. Dann lernt sie noch den Straßenjungen Tim kennen, der sie sehr fasziniert. Livia lässt sich dann auch auf eine Wette mit Tim ein. Sie soll versuchen, einen Tag lang auf der Straße zu leben.

Meine Meinung:

Ich wurde positiv vom Buch überrascht, da meine Erwartungen sehr niedrig waren. Das Cover hat mich nicht besonders angesprochen und auch der Klappentext hat eher auf eine normale Teeniegeschichte hingedeutet. Doch das Buch hat mich sehr unterhalten und hat mehr Tiefe in sich, als ich erwartet habe. Ich mag auch die Message, die rübergebracht werden soll.
Der Schreibstil von Katrin Bongard ist leicht und flüssig zu lesen.
Die Charaktere fand ich auch sehr gut ausgearbeitet, mit Ausnahme von Tim. Zu ihm haben mir noch mehr Fakten gefehlt. Leider.
Dennoch konnte ich an einigen Stellen schmunzeln.
Ansonsten kann ich das Buch jeder Altersgruppe empfehlen, denn es befasst sich mit mehr als nur einer Jugendliebe.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.519)

2.179 Bibliotheken, 22 Leser, 6 Gruppen, 174 Rezensionen

erotik, liebe, crossfire, sex, sylvia day

Crossfire - Versuchung

Sylvia Day , Eva Malsch , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453545588
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(412)

558 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

comic, tagebuch, schule, greg, lustig

Gregs Tagebuch 1 - Von Idioten umzingelt!

Jeff Kinney , Collin McMahon ,
Flexibler Einband: 217 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 17.03.2011
ISBN 9783843200059
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 58 Rezensionen

sylt, bunker, krimi, fanny, urlaub

Tote essen kein Fast Food

Karin Baron
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 07.01.2013
ISBN 9783440130582
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die 16-jährige Fanny darf ihre Ferien mit ihrem Vater Martin auf Sylt verbringen. Natürlich hatte sie sich was anderes gewünscht und ist daher so gar nicht zufrieden mit dieser Entscheidung. Dennoch bringt die Begegnung mit Jan und die Entdeckung der Sylter Bunkerwelt Spannung in ihre Ferien. Zusammen machen sie sich auf die Suche, nach der lange verschwundenen Mia...

Meinung:
Zuerst einmal muss ich sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen hat. Das Buch ließ sich sehr leicht und flüssig lesen, sodass ich es ziemlich schnell durch hatte.
Auch an Spannung hat es diesem Buch nicht gefehlt und alle Charaktere waren mir unheimlich sympathisch.
Die kleinen Extras, wie eingefügte Notizen und eine Karte machten das Buch nochmal extra interessant.
Vom Cover her fand ich es am Anfang nicht sehr ansprechend, doch nach dem Lesen des Buches, gefällt es mir richtig gut, da es den Inhalt sehr gut aufgreift. Der Leser wird somit schon einmal ein bisschen vorgewarnt.
Ich kann dieses Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der eine kleine spannende Lektüre für zwischendurch sucht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(578)

1.138 Bibliotheken, 15 Leser, 10 Gruppen, 146 Rezensionen

venedig, zeitreise, liebe, zeitreisen, fantasy

Zeitenzauber - Die magische Gondel

Eva Völler , Tina Dreher
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 19.08.2011
ISBN 9783833900266
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

berlin, café, ?, humor, humor / biografie

Für hier oder zum Mitnehmen?

Ansgar Oberholz
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 12.11.2012
ISBN 9783864930096
Genre: Humor

Rezension:

Das Buch ist eine Art Autobiographie von Ansgar Oberholz, der die Anfänge seines Cafés St. Oberholz beschreibt.

Das Cover des Buches finde ich persönlich sehr schön. Ich mag das Zusammenspiel der roten, grauen und weißen Farbe. Außerdem konnte ich mir so das Café besser vorstellen, was bei manchen Kapiteln doch von großem Vorteil war, da der Autor Kleinigkeiten ganz genau beschrieben hat.

Im Allgemeinen habe ich nicht besonders viel von dem Buch erwartet. Die Leseprobe hat mir mäßig gut gefallen, zumal sie mitten aus dem Buch stammt.
Dennoch muss ich sagen, dass ich positiv überrascht wurde. Ich hätte nicht erwartet, dass mir der Schreibstil so gut gefallen würde. Auch das Berlinerische zwischendurch hat mir sehr gut gefallen und das Buch ließ sich sehr flüssig lesen.
Der Autor wusste, wie er den Leser fesseln kann. Man hat jeden Charakter des Cafés lieb gewonnen und ich wollte viel mehr davon erfahren. Außerdem finde ich die Mischung der Bevölkerungsgruppen Berlins in diesem Buch sehr gelungen. Er hat mit Witz mich oft zum Schmunzeln gebracht.
Für Zwischendurch ist dieses Buch perfekt, denn es enthält viele kleine Anekdoten, die doch irgendwie miteinander zusammenhängen, da sie sich am selben Ort abspielen.
Außerdem hat es der Autor geschafft, mich für sein Café zu interessieren und ich werde bei Gelegenheit wohl einen kleinen Abstecher dorthin machen. Berlin ist sowieso meine Lieblingsstadt und dass ein Buch davon handelt, finde ich umso besser.

Dennoch muss ich sagen, dass ich diese Art von Buch zum ersten Mal lese und es mir am Anfang schwer gefallen ist reinzukommen. Zum Teil fand ich ein paar Passagen unnötig lang.
Daher würde ich mir dieses Buch nicht noch einmal zur Hand nehmen und ich bleibe bei 3 Sternen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

gott, teufel, humor, hölle, himmel

Frau Bengtsson geht zum Teufel

Caroline L. Jensen , Frank Zuber
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.02.2013
ISBN 9783426226391
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Frau Bengtsson lebt in einer Vorstadt und ist eine typische Hausfrau, die nur mit ihrem Mann in einem Haus wohnt.
Eines Tages nimmt sie ein Bad und ertrinkt durch einen dummen Zufall. Dennoch wacht sie lebendig wieder auf.
Sie beginnt langsam an Gott zu glauben, doch sie entschließt sich, Gott herauzufordern, da weitere Zeichen ausbleiben.
Bei dieser Aufgabe hilft ihr Satan und Frau Bengtsson begeht eine Sünde nach der anderen.

Meinung:
Leider hat mich das Buch die überzeugt. Der Mittelteil war mir viel zu langatmig.
Ich habe ein lustiges Buch erwartet, aber lachen oder schmunzeln musste ich kein einziges Mal.
Das Buch hat sich zum Glück schnell lesen lassen und mit den knapp 250 Seiten war es auch nicht dick.
Von mir gibt es nur zwei Sterne, da mir der Anfang und der dritte Teil ganz gut gefallen haben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.155)

2.176 Bibliotheken, 59 Leser, 22 Gruppen, 199 Rezensionen

tod, bücher, freundschaft, 2. weltkrieg, krieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 07.09.2009
ISBN 9783442373956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
59 Ergebnisse