daydreamins Bibliothek

396 Bücher, 182 Rezensionen

Zu daydreamins Profil
Filtern nach
398 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dear Ijeawele, or a Feminist Manifesto in Fifteen Suggestions

Chimamanda Ngozi Adichie
Fester Einband: 63 Seiten
Erschienen bei Knopf Publishing Group, 07.03.2017
ISBN 9781524733131
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Moxie: A Zoella Book Club 2017 novel

Jennifer Mathieu
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Hodder Children's Books, 21.09.2017
ISBN 9781444940633
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"feminismus":w=1

We Should All Be Feminists

Chimamanda Ngozi Adichie
Flexibler Einband
Erschienen bei Anchor Books, 03.02.2015
ISBN B00TED7V74
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

181 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"college":w=7,"freundschaft":w=6,"mord":w=4,"krimi":w=3,"usa":w=3,"geheimnis":w=3,"tod":w=2,"amerika":w=2,"schuld":w=2,"studium":w=2,"donna tartt":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"freunde":w=1

Die geheime Geschichte

Donna Tartt , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.12.2013
ISBN 9783442480579
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"dystopie":w=4:wq=2045,"maschine":w=3:wq=102,"klassiker":w=2:wq=6075,"science fiction":w=2:wq=5314,"kurzgeschichte":w=2:wq=1373,"science-fiction":w=2:wq=1346,"abhängigkeit":w=2:wq=414,"zukunft":w=1:wq=2864,"erzählung":w=1:wq=1610,"sci-fi":w=1:wq=1098,"internet":w=1:wq=1031,"englische literatur":w=1:wq=867,"utopie":w=1:wq=647,"kritik":w=1:wq=534,"menschheit":w=1:wq=296

Die Maschine steht still

E. M. Forster , Gregor Runge
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 14.10.2016
ISBN 9783455405712
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Alles, was wir geben mussten

Kazuo Ishiguro , Barbara Schaden
Fester Einband
Erschienen bei Blessing, 30.10.2017
ISBN 9783896676320
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

107 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"klassiker":w=6,"liebe":w=3,"rache":w=3,"leidenschaft":w=3,"familie":w=2,"england":w=2,"hass":w=2,"englische literatur":w=2,"klassische literatur":w=2,"sturmhöhe":w=2,"heathcliff":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"kinder":w=1,"freunde":w=1

Sturmhöhe

Emily Brontë , Michaela Meßner
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423143554
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"hochbegabung":w=3:wq=79,"william james sidis":w=3:wq=1,"roman":w=2:wq=18819,"psychologie":w=2:wq=2743,"erziehung":w=2:wq=884,"bildung":w=2:wq=413,"wunderkind":w=2:wq=61,"usa":w=1:wq=11469,"biografie":w=1:wq=3305,"debüt":w=1:wq=678,"psychologe":w=1:wq=290,"genie":w=1:wq=277,"intelligenz":w=1:wq=226,"ausbeutung":w=1:wq=219,"gesellschaftskritisch":w=1:wq=160

Das Genie

Klaus Cäsar Zehrer
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257069983
Genre: Romane

Rezension:

Er gilt mit einem geschätzten IQ von über 250 als der intelligenteste Mensch aller Zeiten, doch sein Name ist im Vergleich zu Albert Einstein oder Stephen Hawking weit weniger bekannt: William James Sidis. Sein Vater Boris Sidis kam als mittelloser Einwanderer 1887 in die USA und wurde als Psychologe durch seine Studien zu Hypnose und Suggestion bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau Sarah Mandelbaum, die ihrerseits Medizin studierte, zog er seinen Erstgeborenen William nach einer akribisch ausgearbeiteten Erziehungsmethode groß, die später als die Sidis-Methode große Berühmtheit erlangte. Ihr Ziel war es, eine allgemeingültige Methode zu schaffen, mit welcher jedes Kind unabhängig von seinen genetischen Voraussetzungen zu einem Genie erzogen werden konnte. [1] [2]

Der Autor Klaus Cäsar Zehrer hat das Schicksal von William James Sidis zum Vorbild für sein Debüt, einen biografischen Roman, genommen. Grandios und wortgewandt stellt er zunächst Boris Immigration und sein Problem mit der Mittelmäßigkeit und Stumpfheit der ihm umgebenden Gesellschaft dar. Schon Boris war ein sehr intelligenter Mensch, der jahrelang unter seinen Möglichkeiten blieb und erst in seinen Dreißigern die Universität besuchte, dort aber gleich mehrere Doktortitel erlangte. Als Psychologe war es sein ausdrücklicher Wunsch seinen ersten und einzigen Sohn William nach ganz besonderen Maßstäben großzuziehen. Mit dem Erfolg der Sidis-Methode bewiesen durch die Experimente am eigenen Kind wollte er den Grundstein für den geistigen Aufstieg der Menschheit legen.

Den gesamten Roman über hatte ich mit sehr ambivalenten Gefühlen dem Gelesenen gegenüber zu kämpfen. Die unglaublichen Fortschritte und Errungenschaften von William in frühester Kindheit haben mich fasziniert und erstaunt, schließlich konnte er mit 18 Monaten bereits lesen und wurde mit 8 Jahren zum jüngsten Harvardstudenten aller Zeiten. William lässt nur erahnen, welch Potential in der gesamten Menschheit schlummern könnte. Gleichzeitig war ich jedoch auch abgeschreckt mit welcher Lieblosigkeit seine Eltern ihn zum Äußersten treiben und ihn wie einen Zirkusaffen vor der Presse und anderen Forschern vorführen. Die Sidis-Erziehungsmethode hat einen ganz entscheidenden Punkt außer Acht gelassen, nämlich die emotionale Intelligenz, wie sich auch im Laufe von Williams Entwicklung ganz deutlich zeigt.

Der Autor schafft es sehr gut, das Schicksal von William und seiner Familie in einen einnehmenden und spannenden Roman zu verpacken. Trotz der dargestellten Extreme wertet Zehrer nicht und überlässt den Leserinnen und Lesern das Urteil über die Sidis-Methode und William selbst, denn der ist wahrlich kein Sympathieträger. Insgesamt ein sehr interessanter und lesenswerter Roman, der eine ganz wichtige Botschaft an all diejenigen sendet, die mit der Erziehung der neuen Generation beauftragt sind.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/William_James_Sidis
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Boris_Sidis

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

clearnet, darknet, deep-web, drogen, dunkle geschäfte, für laien geeignet, für neulinge geeignet, gekonnt geschrieben, gutes darknet, informativ, internet, interviews, kinderporno, kinderpornos, lesenswert

Darknet

Stefan Mey
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 25.05.2018
ISBN 9783406713835
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

212 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

"feuer":w=6,"adoption":w=6,"familie":w=5,"roman":w=4,"leihmutterschaft":w=3,"shaker heights":w=3,"usa":w=2,"gesellschaftskritik":w=2,"regeln":w=2,"brandstiftung":w=2,"abtreibung":w=2,"celeste ng":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"leben":w=1

Kleine Feuer überall

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281560
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem "Was ich euch nicht erzählte" von Celeste Ng die Bestsellerlisten erklomm, nimmt uns die Autorin in "Kleine Feuer überall" nun mit nach Shaker Heights, die scheinbar perfekte Kleinstadtidylle nahe Cleveland. Wer in Shaker Heights lebt, richtet sich ganz selbstverständlich nach den ungeschriebenen Gesetzen und Regeln. Auf Äußerlichkeiten wird viel Wert gelebt und für Individualismus ist wenig bis gar kein Platz. Familie Richardson ist in Shaker Heights tief verwurzelt und bis auf Tochter Izzy erkennt jedes Familienmitglied die Richtlinien der Kleinstadt widerstandslos an. Doch als die unkonventionelle Künstlerin Mia mit ihrer Tochter Pearl nach Shaker Heights zieht, wühlt sie das Städtchen mit ihrer unangepassten Art ganz schön auf und entzündet einen Funken nach dem anderen.


Wie auch schon in "Was ich euch nicht erzählte" ist der Aufhänger der Geschichte ein relativ schwerwiegendes tragisches Ereignis, welches dem Leser von Anfang an bekannt ist. Die Spannung in Celeste Ngs Romanen macht nicht das Warten auf das Unbekannte aus, sondern wie die Autorin Schicht für Schicht in das Innenleben der Protagonisten eindringt. Auch "Kleine Feuer überall" nimmt die Leserin bzw. den Leser auf eine intensive Reise durch die Historie verschiedener Charaktere mit. Ich konnte bei weitem nicht alle Entscheidungen der Figuren gutheißen, sie aber dennoch nachvollziehen. Wer nach komplexen und emotionalen Hintergrundgeschichten sucht, wird bei Celeste Ng auch in diesem Roman wieder einmal fündig. 

Besonders gut gefallen haben mir außerdem die zentralen Themen, die Celeste Ng anspricht. Über Mutterschaft und Adoption lese ich sonst nicht so häufig und in keinem Fall so intensiv wie in diesem Roman. Die Geschichte rund um die Ereignisse in Shaker Heights waren für mich sehr berührend.

Interessant fand ich auch, dass die Autorin selbst in Shaker Heights aufgewachsen ist. In dem Roman wird keine fiktionale Kleinstadt behandelt, sondern die Vermutung liegt nahe, dass sehr viele eigene Erfahrungen und Erinnerungen von Celeste Ng in diesen Roman geflossen sind. Das hat das Leseerlebnis für mich noch einmal intensiviert. 

Insgesamt kann ich "Kleine Feuer überall" wärmstens all denjenigen empfehlen, die Lust auf eine ruhige und langsame, dafür aber sehr emotionale und intensive Reise in das Kleinstadtidyll Shaker Heights haben. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

268 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"harry potter":w=9,"fantasy":w=8,"magie":w=5,"englisch":w=4,"jugendbuch":w=3,"english books":w=2,"hogwarts":w=2,"prisoner of azkaban":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"klassiker":w=1,"gefängnis":w=1,"zeitreise":w=1,"zauberei":w=1

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 04.10.2004
ISBN 9780747573623
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

151 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

"thriller":w=5,"künstliche intelligenz":w=4,"dystopie":w=3,"privatermittler":w=3,"tom hillenbrand":w=3,"holografie":w=3,"digitale gehirne":w=3,"hologrammatica":w=3,"liebe":w=2,"science fiction":w=2,"verrat":w=2,"homosexualität":w=2,"aliens":w=2,"virus":w=2,"kriminalfall":w=2

Hologrammatica

Tom Hillenbrand
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.02.2018
ISBN 9783462051490
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dicksein, jugendliche, liebe, texas, usa

DUMPLIN'

Julie Murphy , Kattrin Stier , Claudia Adjei
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 16.04.2018
ISBN 9783869743226
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

"sylt":w=9:wq=234,"liebe":w=4:wq=37962,"surfschule":w=4:wq=3,"meer":w=3:wq=2102,"roman":w=2:wq=18822,"nina":w=2:wq=143,"surfen":w=2:wq=138,"jan":w=2:wq=131,"beziehungskrise":w=2:wq=66,"deutschland":w=1:wq=8810,"reihe":w=1:wq=6069,"trennung":w=1:wq=2160,"frauenroman":w=1:wq=1912,"sommer":w=1:wq=1650,"winter":w=1:wq=1473

Sylt oder solo

Claudia Thesenfitz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548289588
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im Nachfolgeband zu "Sylt oder Selters" wird die Geschichte nach dem Happy End erzählt. Nina und Jan sind glücklich verliebt, haben genügend Kohle geerbt und sich damit ihren Traum von einer Surfschule inklusive Strandbistro auf Sylt erfüllt. Doch hält die Liebe auch dem Alltag stand? Dieser Frage widmet sich Claudia Thesenfitz in "Sylt oder solo", welches ich als Rezensionsexemplar erhielt. Den ersten Teil fand ich sehr enttäuschend, da ich das 2017 erschienene"Meer Liebe auf Sylt" aber recht charmant fand, probierte ich es mit "Sylt oder solo" noch einmal mit dem Ergebnis, das ich nie wieder ein Buch der Autorin anfassen werde. 


Die Ausgangssituation ist folgende: Ninas Zeltplatznachbarin Elli aus dem ersten Teil ist verstorben und hat ihr erstaunlich viel Geld (650.000€) hinterlassen. Nina und Jan eröffnen daraufhin nicht nur ihre Surfschule, sondern gehen auch auf exquisite Shoppingtouren, überwintern auf Fuerteventura und nutzen eine Ernährungsberatung für Hunde (ja, richtig gelesen!). Klar, dass die finanziellen Reserven auf Dauer schrumpfen und auch in der Liebe knistert es nicht mehr so wie noch vor zwei Jahren.

Zunächst muss ich mich einmal ein bisschen über Jan auslassen: Ständig kritisiert er Ninas Äußeres, die sich daraufhin genötigt fühlt, sich für ihn schick zu machen, um ihn nicht an jüngere Surfschülerinnen zu verlieren. Obwohl beide in der Surfschule berufstätig sind, scheint der Haushalt klar Ninas Sache zu sein und als wäre das nicht schon konservativ genug, lässt Jan auch noch überall einfach seine Sachen fallen und rumliegen, sobald er sie nicht mehr benötigt. Sollte Nina ihn darauf aufmerksam machen, kommt von ihm bloß "Was ist mit dir los, kriegst du deine Tage oder was?". 

Natürlich nimmt Nina all diese Probleme hin und auch als Jan eine Beziehungspause einlegt, weint sie ihm ständig nur hinterher, verliert das letzte bisschen Selbstachtung und macht sich total zum Affen, als sie ihm täglich hinterhertelefoniert und ihn (und seine Schwester) mit SMS und Mails bombardiert. So etwas frauenverachtendes habe ich lange nicht mehr gelesen (mit Ausnahme des Vorgängerromans "Sylt oder Selters" natürlich). Und wo wir bei frauenverachtend sind: Nina selbst erwähnt in einer Szene, dass sie ihren Führerschein nur dank ihres kurzen Rockes sofort bestanden hat und darauf ist sie auch noch stolz. Das heutige, hart erkämpfte Frauenbild wird so sehr mit Füßen getreten, dass ich das Wörtchen "Glücksroman" auf dem Cover nur allzu gerne in "Wutroman" umtauschen würde. 

Alle Charaktere sind unglaublich platt. Claudia Thesenfitz legt hier wirklich null Kreativität an den Tag, sondern lässt bloß die üblichen Klischees zum Leben erwachen wenn Nina mal wieder eine neue Freundin braucht, die nach nur zwei gemeinsam verbrachten Stunden ihre neue BFF wird, sie mit "Süße" und "Schatz" anspricht, Küsschen und unbrauchbare Ratschläge verteilt. 

Das Problem mit den Frauenzeitschriftparolen und den abgelutschten Witzen/Facebook-Sprüchen/Wortspielen besteht übrigens weiterhin genauso wie im ersten Buch. Die Witze sind schlecht platziert, trafen gar nicht meinen Humor und werden dazu noch ständig wiederholt. 

Das Ende ist vorhersehbar, unkreativ, entspricht dem Frauenbild der 1930er und die drohenden finanziellen Probleme von Nina sind natürlich auch nicht gelöst. Ich habe viele Seiten einfach nur noch überflogen, weil ich so enttäuscht und wütend war und einfach nicht glauben kann, dass eine solche "Geschichte" irgendeiner Leserin (oder einem Leser, wobei die Zielgruppe wohl eher Frauen sind) wirklich gefällt. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

campen, flach, geld, gerne mehr davon, glück, leben, liebe, milionäre, millionär, nordsee, oberflächlich, selters, sommer, sylt, wendung

Sylt oder Selters

Claudia Thesenfitz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.05.2015
ISBN 9783548287072
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Hamburgerin Nina ist Grafikerin bei einer Frauenzeitschrift, Single und ziemlich unzufrieden. Sie will mehr vom Leben, am liebsten Luxus, Reichtum und einen attraktiven Mann. Was liegt also näher, als den gesamten Jahresurlaub auf einmal zu nehmen, nach Sylt zu fahren und sich dort auf die Suche nach einem einsamen Millionär zu machen?

Vielleicht hätte ich bei diesem Inhalt schon ahnen können, dass mir Nina und ihr Plan niemals besonders sympathisch sein würden. Da ich jedoch den zweiten Teil "Sylt oder solo" als Rezensionsexemplar erhielt und einen anderen Glücksroman von Claudia Thesenfitz sehr charmant fand, gab ich "Sylt oder Selters" eine Chance und wurde ziemlich enttäuscht.

Der Schreibstil ist sogar für ChickLit sehr einfach und umgangssprachlich. Auf schöne Formulierungen oder Beschreibungen der Sylter Natur verzichtet die Autorin völlig, dafür gibt es ziemlich häufig drei Punkte am Satzende. Der Humor hat gar nicht meinen Geschmack getroffen, denn Claudia Thesenfitz platziert ständig irgendwelche Witze, Wortspiele, Sprüche und Buzzwords, die an den Stellen überhaupt keinen Sinn ergeben. Hinzukommt, dass diese Witze schon beim ersten Lesen und im realen Leben total ausgelutscht sind und trotzdem im Buch noch zig Mal wiederholt werden. Dasselbe gilt für die Farbbeschreibungen "durchfallfarben" oder "kotzgrün", die die Autorin offenbar zum Schreien lustig findet und daher ständig benutzt. Insgesamt wimmelt es im gesamten Buch nur so von Parolen und "Witzen" aus Frauenzeitschriften, das war mir wirklich viel zu flach und unkreativ für ein Buch. Positiv waren die recht kurzen Kapitel, die sich aufs Wesentliche beschränken, denn daher lies sich das Buch wenigstens schnell lesen.

Auch sonst ist das Buch einem Artikel in einer Frauenzeitschrift leider nicht besonders fern. Es dreht sich alles um Sex, den perfekten Plan einen Millionär zu verführen und selbst die Füße hochzulegen, Affären anzufangen und nach einer Scheidung dann abzukassieren. So direkt sagt Nina das natürlich nie, andere Frauenfiguren im Buch werden aber für genau diese Taktik gefeiert und auf solch armselige Methoden reduziert, sodass sich eigentlich jede Frau für diese Story und die enthaltenen Aussagen schämen sollte.

Die Liebesgeschichte ist dazu auch noch unglaubwürdiger als in jedem Jugendbuch. Nina und Mister Perfect kennen kaum ihre Namen, da fängt er schon an ihre Hand zu streicheln und sie ist schockverliebt. Bei mir ist kein Funke übergesprungen und die zugehörigen Szenen waren für mich alles andere als romantisch oder intensiv.

Zum Schluss möchte ich noch ein Beispiel für Ninas Charakter bringen , verbunden mit dem verzweifelten Versuch irgendwelche "lustigen" Sprüche in das Buch einzubauen: Es ist ein sonniger Strandtag auf Sylt und Nina lehnt Sonnencreme mit haarsträubenden Verschwörungstheorien gegen die Pharma-Industrie ab. Nur ein paar Seiten weiter hat sich die Sonne verzogen, es gewittert und ist kalt und Nina schreibt in ihr Tagebuch "Lieber Sommer, bitte komm zurück, meine Sonnencreme steht im Bad und heult.". Bravo!

Insgesamt finde ich, dass niemand etwas so frauenverachtendes und unkreatives wie dieses Buch lesen sollte. Das Ende ist übrigens auch total vorhersehbar und an den Haaren herbei gezogen. Auf den zweiten Teil hätte ich gut verzichten können, wäre er kein Rezensionsexemplar gewesen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

116 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=4,"jenny han":w=4,"familie":w=3,"erste liebe":w=3,"high school":w=3,"college":w=3,"always and forever lara jean":w=3,"hanser verlag":w=2,"humor":w=1,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"schule":w=1,"rezension":w=1,"trilogie":w=1,"hochzeit":w=1

Always and forever, Lara Jean

Jenny Han , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 12.03.2018
ISBN 9783446258655
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich könnte alles so schön sein: Lara Jean und Peter sind unzertrennlich, Margot kommt über die Sommerferien nach Hause und Dr. Covey ist bis über beide Ohren in Ms. Rothschild verliebt. Im letzten Teil der Trilogie rund um die amerikanisch-koreanische Lara Jean muss sie sich jedoch einer weiteren Herausforderung stellen, nämlich der College-Auswahl und den daraus resultierenden Konsequenzen für Peter und sie.


Schon die ersten Sätze fühlten sich an wie nach Hause kommen. Die Protagonisten und ihre kleinen Eigenarten habe ich über die letzten Bände hinweg richtig lieb gewonnen und Jenny Han hat es mit dieser Reihe geschafft, sich einen festen Platz in meinem Leseherz zu sichern. Ihr Schreibstil ist gewohnt zuckersüß und sehr lebendig. Sie hat einen ganz besonderen Blick für die Details und besonders die kleinen Dinge im Leben sind wunderschön dargestellt. Obwohl Lara Jean auch im Abschlussteil wieder mit Herausforderungen zu kämpfen und schwere Entscheidungen zu treffen hat, würde ich die gesamte Reihe als Wohlfühlbücher bezeichnen und freue mich jetzt schon darauf, in Zukunft wieder einmal in Lara Jeans Welt abzutauchen.

Zum Abschluss der Reihe geht es nicht nur um die erste große Liebe, sondern vor allem um die eigene Identität. Lara Jean und Margot unterhalten sich viel öfter über ihre koreanischen Wurzeln und ihre verstorbene Mutter als in den Vorgängerbüchern, was mir sehr gut gefallen hat. In diese Fragestellungen passt auch die Suche nach dem perfekten College für Lara Jean und die Entscheidung, ob sie den Weg mit Peter gemeinsam gehen kann und will. Wie diese Fragen behandelt und beantwortet wurden, gefiel mir sehr gut. 

Die Protagonisten gefallen mir nach wie vor alle sehr gut. Lara Jean und Kitty habe ich fest in mein Herz geschlossen, auch wenn Kitty mir teilweise ein bisschen zu frech war. Margot hat wie immer einige wertvolle und liebevolle Ratschläge für Lara Jean parat, ebenso wie Trina Rothschild. Die tauchte bisher immer nur auf dem Nebenschauplatz als Nachbarin der Familie auf, ist aber nun mit Dr. Covey liiert und bringt frischen Wind ins Haus ohne sich dabei aufzudrängen oder die Mutter der drei Mädchen verdrängen zu wollen. Auch Jamie Fox-Pickle und Stormy sind wieder mit von der Partie.

Insgesamt lässt Jenny Han mich sehr zufrieden und mit einem guten Gefühl zurück. Ich bin etwas traurig, dass die Reihe rund um Lara Jean nun vorbei ist, empfinde den letzten Teil aber als würdigen Abschluss. 

  (2)
Tags: college, erste liebe, high school, jugendbuch, schwestern   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"science fiction":w=6,"ki":w=4,"sci-fi":w=3,"universum":w=3,"roboter":w=3,"künstliche intelligenz":w=3,"alien":w=2,"galaxie":w=2,"künstliche intelligen":w=2,"der lange weg zu einem kleinen zornigen planeten":w=2,"sidra":w=2,"becky chambers":w=2,"wayfarer universum":w=2,"zwischen zwei sternen":w=2,"fantasy":w=1

Zwischen zwei Sternen

Becky Chambers , Karin Will
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 25.01.2018
ISBN 9783596035694
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

127 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"magie":w=1,"hogwarts":w=1,"voldemort":w=1,"harrypotter":w=1,"witchcraft":w=1,"wizardry":w=1

Harry Potter and the Chamber of Secrets: 2/7 (Harry Potter 2) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1732
ISBN B01K9BX9GQ
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Queens of Geek

Jen Wilde
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Swoon Reads, 20.03.2017
ISBN 9781250111395
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

332 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"science fiction":w=8,"weltraum":w=5,"aliens":w=5,"becky chambers":w=5,"der lange weg zu einem kleinen zornigen planeten":w=5,"science-fiction":w=3,"scifi":w=3,"raumschiff":w=3,"weltall":w=3,"galaxie":w=3,"freundschaft":w=2,"tor":w=2,"wayfarer":w=2,"chambers":w=2,"abenteuer":w=1

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers , Karin Will
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 27.10.2016
ISBN 9783596035687
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

291 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

"dystopie":w=10,"frauen":w=4,"science fiction":w=3,"totalitärer staat":w=3,"usa":w=2,"klassiker":w=2,"magd":w=2,"margaret atwood":w=2,"der report der magd":w=2,"roman":w=1,"kinder":w=1,"gesellschaft":w=1,"fantasie":w=1,"tagebuch":w=1,"sci-fi":w=1

Der Report der Magd

Margaret Atwood , Helga Pfetsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492311168
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

deutschland, liebe, mariana leky, was man von hier aus sehen kann

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky , Sandra Hüller
Audio CD
Erschienen bei tacheles!, 27.07.2017
ISBN 9783864844362
Genre: Romane

Rezension:

Wenn Selma von einem Okapi träumt, versetzt sie damit ein ganzes Dorf in Panik. Der scheinbar harmlose Traum deutet darauf hin, dass am nächsten Tag einer der Dorfbewohner sterben wird. Eine solch dunkle Vorahnung bleibt natürlich nicht folgenlos und so kommt es, dass lauter unausgesprochene Wahrheiten und geheim gehaltene Gefühle ihren Weg an die Oberfläche finden.

Mariana Leky verpackt diese originelle Idee in einen sehr ruhigen, aber außergewöhnlichen und einfühlsamen Roman. Leider blieb er durch die vielen Schwärmereien anderer Leserinnen und Leser hinter meinen Erwartungen zurück. Den Anfang fand ich ungeheuer spannend und ich habe mich darauf gefreut die Geheimnisse und Wünsche der Dorfbewohner zu entdecken, so wie es der Klappentext bereits andeutet. Leider konnte mich das Buch gegen Ende hin immer weniger überzeugen. Es ging weniger um Selma und die Okapi-Vorahnung, viel mehr wurden Episoden der Dorfbewohner über viele Jahre hinweg erzählt. Die Figuren waren allesamt sehr liebevoll gestaltet, ich persönlich konnte mich jedoch in keinen Protagonisten so richtig hineinfühlen. Letztlich berührte mich nur der erste Teil des Buches, den Rest habe ich leider sehr distanziert erlebt. Das finde ich ungeheuer schade, denn so vielen Leserinnen und Lesern konnte das Buch viel mitgeben.

Einen Pluspunkt möchte ich für die schöne Sprache und die raffinierten Bilder und Metaphern vergeben, die auch im Laufe des Romans immer wieder aufgegriffen werden. Das Zuhören hat bei diesem Hörbuch wirklich Spaß gemacht, auch wenn mich die Ereignisse im Dorf und die Schicksale der einzelnen Bewohner letztlich nicht richtig packen konnten. Wahrscheinlich ist es besser, wenn man über die Geschichte so wenig wie möglich weiß, wenn man zu ihr greift.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

414 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"magie":w=9,"harry potter":w=8,"englisch":w=7,"fantasy":w=6,"hogwarts":w=4,"freundschaft":w=3,"zauberei":w=3,"klassiker":w=2,"internat":w=2,"magic":w=2,"zaubere":w=2,"jugendbuch":w=1,"england":w=1,"verfilmt":w=1,"jugendroman":w=1

Harry Potter and the Philosopher's Stone

Joanne K. Rowling
Flexibler Einband
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 01.10.2010
ISBN 9781408810545
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

179 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

"zukunft":w=7,"sachbuch":w=5,"homo deus":w=3,"dataismus":w=3,"geschichte":w=2,"menschheit":w=2,"humanismus":w=2,"politik":w=1,"wahrheit":w=1,"wissenschaft":w=1,"kultur":w=1,"menschen":w=1,"erfahrungen":w=1,"forschung":w=1,"technik":w=1

Homo Deus

Yuval Noah Harari , Andreas Wirthensohn
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 27.06.2018
ISBN 9783406704017
Genre: Sachbücher

Rezension:

Yuval Noah Harari ist Historiker und lehrt momentan an der Universität in Jerusalem. Bekannt wurde er durch sein Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit", in welchem er einen Überblick über die Entwicklung des Homo Sapiens liefert. Nun greift er die aktuellen Entwicklungen in Gesellschaft und Wissenschaft auf und zeigt auf, was passieren könnte, wenn wir den Menschen selbst auf die nächste Stufe bringen und die Ära des Homo Deus einleuten.

Zunächst geht Harari noch einmal darauf ein, was der Mensch bis zum heutigen Tage schon überwunden hat. Über Krieg, Hunger und Krankheit haben sich unsere Vorfahren hinweggesetzt, daher ist es nur logisch, dass auch wir die Mittel unserer Zeit nutzen werden, um die menschliche Rasse weiter voranzubringen. Der Autor analysiert kleinschrittig, welche Instrumente und Technologien wir für den Aufstieg zum gottgleichen Wesen nutzen können und welche Chancen und Risiken diese Weiterentwicklung bergen könnte.

Der Beginn des Buches baut auf historischen Fakten auf, mit fortschreitender Seitenzahl wird es immer philosophischer. Während Harari zunächst vergleicht wie der Mensch früher mit Problemen umgegangen ist und wie er es heute tut, gibt es für seine Zukunftsszenarien natürlich lediglich Anhaltspunkte, nicht jedoch Beweise. Harari ist kein Hellseher und lässt uns an seinen gut begründeten Gedanken teilhaben, diese Tatsache sollte allen Leserinnen und Lesern vor dem Griff zu diesem Buch bewusst sein. Mir hat es sehr gut gefallen, wie der Autor die verschiedenen Szenarieren ausführt und in welcher Art und Weise er die Fragen, die mit diesen Visionen einhergehen, an die Leserin bzw. den Leser weitergibt. Schön fand ich auch, wie Harari mir persönlich vor Augen führen konnte, wie sehr ich als Mensch in meinem Denken durch das aktuelle Zeitalter und die aktuelle Gesellschaftsform begrenzt bin. "Homo Deus" ist definitiv ein Anstoß dazu, über den Tellerrand hinaus zu blicken und noch kritischer zu hinterfragen, wohin die Reise der Menschen und der Erde im Allgemeinen überhaupt gehen kann.

Generell sind mir allerdings die vielen Wiederholungen im Buch aufgefallen. Wiederholungen sind gerade bei so komplexen Themen gut und wichtig, damit das Gelesene auch wirklich verstanden wird und im Gedächtnis bleibt, hier jedoch war es mir etwas zu viel und ich habe das Buch nicht selten unterbrochen und zur Seite gelegt. Hararis Fragestellungen an sich sind unglaublich spannend, umso mehr tat es mir leid, dass ich das Buch teilweise ein wenig langatmig fand und mich mehr als einmal motivieren musste, um weiterzulesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

663 Bibliotheken, 15 Leser, 5 Gruppen, 36 Rezensionen

"afghanistan":w=37:wq=361,"freundschaft":w=30:wq=18473,"krieg":w=15:wq=6364,"taliban":w=12:wq=92,"kabul":w=10:wq=48,"verrat":w=8:wq=3926,"liebe":w=7:wq=37984,"flucht":w=7:wq=4602,"drachen":w=7:wq=1406,"usa":w=6:wq=11484,"kindheit":w=6:wq=2956,"schuld":w=6:wq=1748,"khaled hosseini":w=5:wq=6,"amerika":w=4:wq=5592,"vergewaltigung":w=4:wq=1665

Drachenläufer

Khaled Hosseini , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 386 Seiten
Erschienen bei Berliner Taschenbuch Verlag BVT, 07.01.2012
ISBN 9783833308116
Genre: Romane

Rezension:

Unterschiedlicher könnten die Wurzeln von Amir und Hassan eigentlich kaum sein: Während Amirs Vater ein sehr wohlhabender und einflussreicher Mann ist, ist Hassans Vater ein angesteller Diener und muss für jedes Geschenk an seinen Sohn lange sparen. Trotzdem sind Amir und Hassan beste Freunde und erleben gemeinsam viele Abenteuer im Kabul der 1970er Jahre, zumindest solange, bis ein folgenschweres Ereignis das Band zwischen den beiden Jungs zertrennt. Jahre vergehen bis sich die Wege der beiden erneut kreuzen. Khaled Hosseini erzählt von den Lebenswegen, die Amir und Hassan einschlagen, von Schuld und Vergebung, aber auch von Krieg, Zerstörung und Flucht.

Die Ereignisse im Roman werden aus Sicht von Amir erzählt und das auf eine sehr ehrliche Art und Weise. Diese Tatsache hat es nicht immer einfach gemacht, den Protagonisten durchgehend zu mögen, denn Amir begeht natürlicherweise den ein oder anderen Fehler. Die schonungslose Wiedergabe fand ich jedoch bewundernswert, nicht nur im Bezug auf Amirs Gefühle und Entscheidungen, sondern auch bei den Ausführungen zur Entwicklung Afghanistans. Zwischen dem Kabul aus der Kindheit von Amir und Hassan und dem Kabul des frühen 21. Jahrhunderts liegen Welten. Der starke Kontrast hat mich sehr berührt und bedrückt.

Nicht nur die ehrliche Berichterstattung macht diesen Roman so eindrücklich, sondern auch der bildliche Schreibstil und die Vergleiche, die Khaled Hosseini wählt. Insgesamt hat mich der Drachenläufer sehr beeindruckt und die Kombination der persönlichen Schicksale von Amir und Hassan mit der Verwandlung eines Landes und seiner Kultur durch den Krieg ist Khaled Hosseini sehr gut gelungen. 

  (0)
Tags:  
 
398 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.